20.11.2020 - 10:14 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Freigabe des Parkplatzes an Kümmersbrucker Hallenbad und Schule noch für heuer zugesagt

Die Arbeiten am Parkplatz an Hallenbad und Schule sind weit im Verzug. Dochim Dezember soll die Baustelle laut Bürgermeister freigegeben werden.
von Klaus HöglProfil

Die Arbeiten ziehen sich hin, doch jetzt gibt es zumindest die begründete Hoffnung, dass der Hallenbad- und Schulparkplatz in diesem Jahr noch freigegeben werden kann. Das will Bürgermeister Roland Strehl offenbar auf alle Fälle, obwohl die ausführende Firma erheblich in Verzug ist. Peter Karzmarczyk (SPD) hakte in der Sitzung des Bauausschusses nach, zeigte sich verärgert über die eklatante Zeitverzögerung. Seit Mitte Juli ist der Parkplatz an der Gabelsberger Straße wegen der Komplettsanierung gesperrt. Die Maßnahme sollte eigentlich bis September abgeschlossen sein – war sie aber nicht. Deshalb gab es immer wieder Probleme für den Schulbusverkehr sowie an- und abfahrende Eltern. Jetzt also liegt die Zusicherung auf "Freigabe noch in diesem Jahr“ vor.

Herbert Breitkopf (SPD) bemängelte den Zustand des Granitpflasters nach der Theuerner Vilsbrücke in Richtung Castnerstraße und Schloss. Das Pflaster sei im Zuge des Brückenneubaus vor eineinhalb Jahren erneuert worden. Mittlerweile seien aber große Flächen ausgespült, zum Teil fünf, sechs Zentimeter tief. Es bestehe die Gefahr, dass sich das Pflaster weiter lockert. Breitkopf verlangte, dass die ausführende Baufirma das Pflaster erneuert, denn derzeit gelte noch eine Gewährleistungspflicht.

Die Arbeiten am Parkplatz an Hallenbad und Schule sind weit im Verzug. Dochim Dezember soll die Baustelle laut Bürgermeister freigegeben werden.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.