04.07.2021 - 16:04 Uhr
Lennesrieth bei WaldthurnOberpfalz

Stephan und Stephanie spinnen das Netz der Liebe zwischen Kaimling und Lennesrieth

Festliche Hochzeit in der Lennesriether Kirche. Stephan Griesbach und Stephanie Süß trauen sich. Nach dem Gottesdienst wartet eine riesige Gratulantenschar auf das Paar.

Stefanie und Stephan Griesbach werden am Kirchenportal unter anderem von den Seilziehern der Fahrenbergauswahl erwartet.
von Franz VölklProfil

Stephan Griesbach hat am vergangenen Samstag als Staatlich geprüfter Elektrotechniker bei der Bayernwerk-Netz GmbH das "Netz fürs Leben" zu seiner Ehefrau Stefanie Süß gespannt. Der Haselrankerer heiratete in der Lennesriether Filialkirche St. Jakobus seine hübsche Braut, die aus Kaimling kommt.

Schon eine Woche zuvor hatte sich das Paar standesamtlich beim Freund der Griesbach-Familie, Bürgermeister Josef Beimler, im Waldthurner Rathaus eingefunden, um sich standesamtlich zu trauen.

Schon zu Realschulzeiten ging das Brautpaar in die jeweilige Parallelklasse und absolvierte zusammen den Abschlussball. Beim Jakobifest in Lennesrieth bandelten sie erstmals an und beim Sportlerball 2011 in der Waldthurner Turnhalle hat es schließlich endgültig gefunkt. Seit dieser Zeit sind die dm -Verkäuferin und der Elektrotechniker beieinander. Im hübschen Lennesriether Hochzeitskirchlein, das früher der unvergessene Pfarrer vom Fahrenberg, Joseph Greil, mit einer Nuss mit rauer Schale, aber lieblichem Kern verglichen hatte, zelebrierte der Waldthurner Pfarrer Norbert Götz die Trauung. Er freute sich, dass der Bräutigam schon vor Jahren seine Braut in die Waldthurner Landjugend "eingeschleust" hat. Der Bräutigam sei beruflich bei Bayernwerk-Netz - nun habe er zu seiner Braut das Netz der Liebe gespannt, das "Du" werde in der Ehe groß geschrieben: "Zur Liebe fürs Leben sollt ihr Jesus als dritten Partner mitnehmen, damit das Netz Jesus-Himmel euch trägt".

Der Waldthurner Chor Amicanti unter Leitung von Manuela Grünauer umrahmte die Zeremonie. Gemeinsam mit den Cousinen des Bräutigams, Monika Stahl (E-Piano), ihre Schwester Theresia (Cello) sowie deren Bruder Konstanin (Flügelhorn), ließ der Chor den Tag gesanglich und musikalisch zum Erlebnis werden.

Am Kirchenportal standen bei herrlichem Sonnenschein Vereinsmitglieder der Seilzieher der Fahrenbergauswahl mit Werner Ertl an der Spitze, um ihren Sportkollegen zu gratulieren. Der einzige Schnupftuchclub der Welt, Schalob, ließ es sich nicht nehmen, dem Paar unter der Federführung von Kultpräsident Lenz Haberkorn die besten Glückwünsche vor Ort auszusprechen.

Auch die Feuerwehr Lennesrieth mit Kommandanten Georg Wittmann stand Spalier sowie die Feuerwehrleute aus Kaimling, bei denen die Braut Mitglied ist, waren nach Lennesrieth gekommen; Vorsitzender Johannes Eiberweiser gratulierte. Seit Jahren ist der Bräutigam bei der Waldthurner Landjugend aktiv und war auch beim großen Fest im Jahr 2019 im Festausschuss tätig.

So war es selbstverständlich, dass die jungen KLJB'ler mit den beiden Vorsitzenden Hannah-Sophia Hornstein und Julian Steiner für Stephan und Stefanie an der Kirchentür standen.

Wohnen wird das Paar in Kaimling. Gefeiert wurde die Hochzeit in der "Lumpererhall" in Trabitz bei Pressath.

Eine Hochzeit mit viel Motorengeheul

Luhe-Wildenau
Hochzeit von Stefanie und Stephan Griesbach.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.