29.03.2020 - 20:18 Uhr
MitterteichOberpfalz

Klarer Sieg für Stefan Grillmeier

Der neue Bürgermeister der Stadt Mitterteich heißt Stefan Grillmeier. In der Stichwahl setzte sich der CSU-Kandidat deutlich gegen seinen Herausforderer Heribert Hegen von der Wählergemeinschaft "Zukunft Stadt Mitterteich" durch.

Stefan Grillmeier ist der neue Bürgermeister der Stadt Mitterteich. Zu den ersten Gratulanten zählten seine Frau Andrea und die beiden Töchter Anna-Lena und Louisa (rechts).
von Udo Lanz Kontakt Profil

2658 Wähler machten ihr Kreuzchen bei Stefan Grillmeier, was 66,48 Prozent der gültigen Stimmen entspricht. Auf Heribert Hegen entfielen 1340 Stimmen (33,52 Prozent). 34 von insgesamt 4032 Stimmen waren ungültig. Die Wahlbeteiligung bei dieser ausschließlich per Brief durchgeführten Stichwahl lag bei 72,53 Prozent und damit einige Prozentpunkte höher als am 15. März.

"Es ist ein überwältigendes Gefühl, so eine Unterstützung von den Bürgern bekommen zu haben", erklärte Stefan Grillmeier am Telefon gegenüber Oberpfalz-Medien. Er empfinde eine tiefe Dankbarkeit, angesichts der aktuellen Situation, aber auch Demut. "Das Vertrauen der Bürger werte ich als Verpflichtung für die Zukunft."

Grillmeier machte deutlich, dass das Thema Corona die Stadt noch länger beschäftigen werde. Zur Bewältigung der damit verbundenen Aufgaben bedürfe es Zusammenarbeit und Zusammenhalt. Vorrangig gelte es, in den nächsten Wochen die ärztliche Versorgung vor Ort aufrecht und auch andere wichtige Bereiche am Laufen zu halten. Heribert Hegen habe ihm umgehend per Telefon gratuliert. "Wir haben beide erklärt, dass wir uns eine gute Zusammenarbeit wünschen."

Heribert Hegen zeigte sich im Gespräch mit Oberpfalz-Medien hoch erfreut und auch überrascht, dass er nochmals deutlich mehr Stimmen erhalten habe als im ersten Durchgang. "Das ist ein Spitzenergebnis", so Hegen. "Wir haben dazu vier Stadtratssitze gewonnen und die Mehrheit der CSU gebrochen - und all das in nur vier Monaten. Was will man mehr?"

Heribert Hegen dankte den Wählern für das Vertrauen und seiner Truppe für Einsatz und Geschlossenheit. "Im Stadtrat kann nun über alles konstruktiv diskutiert werden", sagte Hegen und versprach, dass man so arbeiten werde, wie im Wahlkampf angekündigt. Ziel sei es, in Zukunft bei allen Fragen einen gemeinsamen Nenner zu finden, mit dem man leben könne. "Wir sind für alles offen", so Hegen zur Frage nach der Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen.

Vor zwei Wochen hatte Stefan Grillmeier mit 49,15 Prozent der Stimmen nur knapp die absolute Mehrheit verpasst. Heribert Hegen landete mit 22,48 Prozent der Stimmen auf dem zweiten Platz, dahinter folgten Johann Brandl von der SPD (16,80 Prozent) und Bernhard Thoma von den Freien Wählern (11,57 Prozent). Bei der Stadtratswahl hatte die CSU nur noch acht Sitze errungen, so dass sie auch mit dem neuen Bürgermeister Stefan Grillmeier erstmals seit 2002 über keine absolute Mehrheit mehr verfügt. Mit dem Sieg Grillmeiers bei der Stichwahl wird ein Stadtratssitz bei der CSU frei, den nun Neuling Christoph Hampel besetzt. Die erst im Dezember 2019 gegründete Wählergemeinschaft "Zukunft" eroberte auf Anhieb vier Stadtratsmandate. Während die Freien Wähler ihre Position mit vier Sitzen verteidigen konnten, büßte die SPD erneut ein Mandat ein und kommt nun ebenfalls auf vier Sitze.

Hier geht's zum Artikel über die erste Runde der Bürgermeisterwahl

Mitterteich

Hier geht's zum Artikel über die Stadtratswahl

Mitterteich
Stefan Grillmeier (CSU) ist der neue Bürgermeister der Stadt Mitterteich. Er holte 66,48 Prozent der gültigen Stimmen.
Heribert Hegen (Wählergemeinschaft "Zukunft Stadt Mitterteich") kam in der Stichwahl auf 33,52 Prozent der Stimmen.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.