05.10.2020 - 18:00 Uhr
MitterteichOberpfalz

Letzte Wahl vor über fünf Jahren: SPD Mitterteich bestimmt Vorstand mit Verzögerung

Diesen Artikel lesen Sie mit
Alle Informationen zu OnetzPlus

Mehr als fünf Jahre ist es her, seit zuletzt Neuwahlen bei der SPD Mitterteich stattfanden. Auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien informiert Vorsitzender Johann Brandl über die Hintergründe und verweist auf einen Nachholtermin noch heuer.

Nach mehreren Terminverschiebungen seit 2017 steht beim SPD-Ortsverein Mitterteich am 27. November eine Versammlung mit Vorstandsneuwahlen an. Über die Hintergründe informierte Ortsvorsitzender Johann Brandl (rechts) bei einem Gespräch im Mehrgenerationenhaus. Mit dabei waren (von rechts) Siegfried Betzl, Stadtrat Manfred Sommer, stellvertretende Ortsvorsitzende Claudia Betzl und Stadtratsfraktionssprecher Gerhard Greim.
von Josef RosnerProfil

Johann Brandl steht seit 2008 als Vorsitzender an der Spitze des SPD-Ortsvereins Mitterteich. Zuletzt gewählt wurden er und das gesamte Vorstandsteam aber im April 2015. Im Juni 2017 kündigte Brandl öffentlich an, bei den für den Herbst des gleichen Jahres geplanten Neuwahlen nicht mehr als Ortsvorsitzender kandidieren zu wollen. Doch zu Wahlen ist es seitdem nicht mehr gekommen. Weil erst kürzlich die Genossen in den Nachbargemeinden Konnersreuth und Pechbrunn turnusgemäß Versammlungen mit Neuwahlen abhielten, ging eine entsprechende Anfrage von Oberpfalz-Medien zum aktuellen Stand an den Mitterteicher SPD-Vorsitzenden.

Wahlen am 27. November

Daraufhin lud Johann Brandl zu einem Gespräch am Rande einer Fraktionssitzung ins Mehrgenerationenhaus ein. "Ja, es ist richtig, es gibt eine zeitliche Verzögerung", sagte Brandl auf die Frage von Oberpfalz-Medien, ob Neuwahlen denn nicht überfällig seien. Eine Versammlung des Ortsvereins mit Neuwahlen des Vorstandsteams wird nun am Freitag, 27. November, durchgeführt. Beginn ist um 18 Uhr im Sportheim des SV Mitterteich.

Sicher ist, dass ich mich weiter in der SPD Mitterteich einbringe, unser Ortsverein lebt.

Johann Brandl auf die Frage nach einer erneuten Kandidatur als SPD-Ortsvorsitzender

Johann Brandl informierte, dass er im Herbst 2017 schwer erkrankt sei und die Neuwahlen daher zunächst verschoben wurden. Einen neuen Termin habe man dann Mitte 2018 ins Auge gefasst, aber wegen einer erneuten Erkrankung sei auch aus diesem Vorhaben nichts geworden. Und heuer sei wegen der Corona-Pandemie bislang keine Versammlung angesetzt worden. Allerdings machte Johann Brandl beim Gespräch deutlich: "Ich bin so lange Ortsvorsitzender, bis ich von den Mitgliedern abgewählt werde - und das ist nicht geschehen." Einen zeitlichen Druck gebe es nicht, weil der SPD-Ortsverein Mitterteich kein eingetragener Verein sei, so Brandl.

Die Mitterteicher Genossen - aktuell zählt der Ortsverein noch 53 Mitglieder - sind schließlich am 27. November dazu aufgerufen, ihr Führungsteam neu zu wählen. Ob Johann Brandl, der nach insgesamt drei erfolglosen Anläufen als Bürgermeister-Kandidat (2008, 2014 und 2020) im Mai dieses Jahres zum Zweiten Bürgermeister bestimmt wurde, erneut als Vorsitzender kandidiert, lässt er offen. "Aber sicher ist, dass ich mich weiter in der SPD Mitterteich einbringe. Unser Ortsverein lebt", erklärte Brandl und betonte, dass er auf eine große Unterstützung durch die Mitglieder zählen könne.

Bereits an diesem Freitag, 9. Oktober, lädt der Ortsverein zu einer Mitgliederversammlung ein. Beginn ist um 18 Uhr im Sportheim des SV Mitterteich. Im Mittelpunkt steht die Wahl der Delegierten zur Wahlkreiskonferenz am 24. Oktober zur Bundestagswahl. Näher eingehen wird Johann Brandl auch auf die Ergebnisse der Kommunalwahl 2020.

SPD-Ortsvorsitzender Johann Brandl ist seit Mai dieses Jahres Zweiter Bürgermeister in Mitterteich

Mitterteich

Neuwahlen gab es kürzlich bei der SPD Konnersreuth

Konnersreuth

Auch beim SPD-Ortsverein Pechbrunn-Groschlattengrün wurde neue gewählt

Pechbrunn
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.