Für Frieden und Menschenrechte

"Frieden und Freiheit sind empfindliche und zerbrechliche Güter", sagt Bürgermeister Johann Maurer in seiner Rede zum Volkstrauertag.

Bei der Totenehrung am Kriegerdenkmal sprechen Erik Thalhauser, Niklas Krapf und Stefanie Bock (von links) von der KLJB Neukirchen zu St. Christoph die Fürbitten.
von Josef PilfusekProfil

„Mir ihrer Teilnahme setzen sie ein Zeichen“, fand Johann Maurer, als er in seiner Rede zum Volkstrauertag feststellte: „Ihnen ist Gedenken wichtig und sie finden es richtig, dass in unserem Land Gedenkstunden stattfinden.“

Nach dem von Pfarrer Julius Johnrose in der Pfarrkirche gefeierten Gottesdienst, bei dem wie an der Totenehrung am Kriegerdenkmal die Blaskapelle Waldkirch unter der Leitung von Bernhard Träger spielte, erinnerte der Bürgermeister vor allem an die Millionen von Opfern der beiden Weltkriege einschließlich der NS-Gewaltherrschaft. Das Gedenken galt aber auch den Menschen, die getötet wurden, weil sie einer anderen Rasse oder Religion angehörten oder Widerstand gegen ein unmenschliches Regime geleistet haben. „Es bleibt eine Verpflichtung, nicht zu akzeptieren, dass Krieg und Gewalt als Mittel zum Zweck und Ausweg aus Konflikten dargestellt werden.“

Das auf die Initiative des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge entstandene Buch über Erinnerungen von Menschen an den Zweiten Weltkrieg holt laut Maurer die Opfer aus der Anonymität. „Die Geschichten geben ihnen einen Namen und ein Gesicht. Sie berühren und halten deshalb die Vergangenheit lebendig.“ Da solchen Erinnerungen auch der Volkstrauertag gewidmet sei, bewahre er die Toten vor dem Vergessen. „Er ruft dazu auf, festzuhalten am Einsatz für den Frieden und die Wahrung der Menschenrechte.“

Bürgermeister Johann Maurer (links) und Bringfried Bock von der Soldaten- und Kriegerkameradschaft Brünst gedenken der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.