07.04.2019 - 18:11 Uhr
Neumarkt i. d. Opf.Oberpfalz

Katja Meidenbauer beerbt Ursula Schroll

Ursula Schroll aus Neumarkt war die streitbare Stimme an der Spitze der des Oberpfälzer Lehrerverbandes. Am Wochenende gab sie ihr Amt ab. Die Nachfolgerin kommt aus Vohenstrauß.

Die bisherige Vorsitzende des Ursula Schroll (Zweite von rechts) hat den BLLV-Vorsitz in der Oberpfalz abgeben. Künftig führt Katja Meidenbauer (Siebte von Links) den Verband.
von Alexander Pausch Kontakt Profil

Der BLLV-Oberpfalz hat eine neue Vorsitzende. Die 130 Delegierten der Bezirksversammlung des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) wählten die aus Vohenstrauß (Kreis Neustadt/WN) stammende Katja Meidenbauer (41) an die Spitze. Dies teilte der Verband am Samstag mit. Meidinger beerbt Ursula Schroll aus Neumarkt die in den vergangenen Jahren für die Schüler und die Lehrerer kraftvolle Stimme erhoben hatte.

Schroll fordert laut Mitteilung in ihrer Abschiedsrede die Oberpfälzer Lehrer auf, sich weiter auf die Kernaufgaben des Lehrens zu konzentrieren und die Beziehung zu den Schülern in den Mittelpunkt zu stellen. Dies sei gerade in der heutigen Zeit wichtig. Weiter sprach sie den akuten Lehrermangel an. Bei ihrer zweitägigen Tagung von Freitag bis Samstag in Neumarkt wählten die Delegierten als Stellvertreter Meidenbauers Manuel Sennert aus Pirk bei Weiden und Maria Karg-Pirzer aus Schwandorf.

Die Delegierten befassten sich mit mehr als 110 Anträgen, darunter der Leitantrag "Mehr Zeit für Bildung. Den Wandel gestalten". Die Lehrer fordern eine zeitgemäße Bildung für alle Kinder. Der Bezirksverband dringt auf die Umsetzung eines modernen Leistungsbegriffes mit weniger Druck auf die Schüler und mehr Zeit für ein längeres gemeinsames Lernen. Zudem betont der Verband die Bedeutung der Werteerziehung und der Demokratiepädagogik sowie der Umwelterziehung an Schulen.

Die Digitalisierung ist nach Ansicht des BLLV-Oberpfalz nur Hilfsmittel und Werkzeug. Für den Lehrerverband stehen weiter die Persönlichkeit der Lehrkraft und die Beziehung zu den Schülern im Vordergrund. Der BLLV fordert deshalb eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen im Lehrerberuf, eine ausreichende personelle Ausstattung, eine Reduzierung des Pflichtstundenmaßes und eine Ausweitung des Stundenpools für besondere Aufgaben.

Der neue Vorstand des BLLV-Oberpfalz:

Neue Bezirksvorsitzende des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) Oberpfalz ist Katja Meidenbauer aus Vohenstrauß (Kreis Neustadt/WN). Stellvertreter sind Manuel Sennert aus Pirk bei Weiden und Maria Karg-Pirzer aus Schwandorf. Alwin Ferstl ist neuer Schatzmeister, . Elisabeth Graßler bleibt Geschäftsführerin. Die Abteilung Berufswissenschaft leitet Kerstin Menzl, die Verantwortung für die Abteilung Schul- und Bildungspolitik übernimmt Maria Pfeiffer, Leiterin der Abteilung Dienstrecht- und Besoldung wurde Astrid Scheels. Udo Behn bleibt Leiter der Abteilung Recht. Als Pressereferentin wurde Tanja Fahrnholz gewählt, Schriftführer ist weiter Rudi Faltermeier, Leiter der Verbandszeitschrift „Oberpfälzer Schule“ ist Anton Schlicksbier. Beisitzer wurden Manfred Seidl, Albert Semmler, Brigitte Eisenhut und Wolfgang Prasse.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.