12.10.2021 - 16:11 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Wesentlich weniger Corona-Fälle im Landkreis Neustadt als zuvor

Weit über den ganzen Landkreis Neustadt verteilen sich die Corona-Fälle der vergangenen sieben Tage. Allerdings wurde bei wesentlich weniger Menschen eine Infektion mit Covid-19 nachgewiesen als in der Vorwoche.

Zwischen dem 5. und 11. Oktober lebten im Landkreis Neustadt/WN 41 Menschen mit einer nachgewiesenen Corona-Infektion.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Die Corona-Fallzahlen der jeweils vergangenen sieben Tage schwanken in den letzten Wochen stark: Zwischen dem 5. und 11. Oktober waren im Landkreis Neustadt/WN 41 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Das geht aus der aktuellen Sieben-Tage-Statistik hervor, die das Landratsamt Neustadt wöchentlich herausgibt. In den sieben Tagen zuvor waren es noch 73 Einwohner, und in der Woche davor nur 14. Die wichtigsten aktuellen Kennzahlen:

  • Die Fälle verteilen sich auf 20 Orte quer über den ganzen Landkreis Neustadt. In 18 Städten und Gemeinden wurden keine Infektionen nachgewiesen.
  • Die höchste Fallzahl wies zwischen dem 5. und 11. Oktober Windischeschenbach auf (6 Fälle, 2 mehr als in der Vorwoche), gefolgt von Parkstein (4 Fälle, plus 3). In den anderen betroffenen Orten handelt es sich um sehr wenige Einzelfälle.
  • In einigen Orten haben die Fallzahlen im Vergleich zur vorherigen Statistik stark abgenommen. Dies gilt vor allem für Eslarn (minus 9 Fälle auf aktuell 2), Vohenstrauß (0, minus 8), Altenstadt/WN (1, minus 7) und Neustadt/WN (1, minus 5).
  • Laut Landratsamtssprecherin Claudia Prößl ist im Landkreis aktuell eine Klasse mit fünf Schülern des Heilpädagogischen Zentrums in Irchenrieth in Quarantäne. In der Stadt Weiden seien keine Klassen von Quarantänemaßnahmen betroffen.

Krankenhauspersonal muss teils hohen Preis für Einsatz in Coronapandemie zahlen

Sulzbach-Rosenberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.