23.08.2018 - 11:49 Uhr
NiedermurachOberpfalz

Zielspritzen zieht Gäste an

Damit auch in Zukunft der Brandschutz in den Dörfern gewährleistet ist, gilt der Jugendarbeit ein großes Augenmerk. In Niedermurach nutzen die Jugendwarte das Feuerwehrfest, um ihre engagierte Truppe im Einsatz vorzustellen.

Die Jugendfeuerwehr im vollen Einsatz. Da war ordentlich Bewegung im Spiel und die Zuschauer beobachteten aufmerksam die Vorführungen.
von Josef BöhmProfil

(boj) Das traditionelle Garten- und Sommerfest der Feuerwehr Niedermurach punktete mit herrlichem Festwetter. Die zahlreichen Gäste konnten angenehme Stunden an der Murach verbringen. Viele Familien ließen die Küche kalt und nutzten die Möglichkeit zum Mittagessen außer Haus. Frisch zubereitete Speisen vom Grill (Fisch, Gyros, Steaks usw.) mit Beilagen mundeten dann auch vorzüglich.

Reißenden Absatz fanden die Lose der Tombola sowie Kaffee und Kuchen. Schon am frühen Nachmittag war der Losstand mit vielen schönen Preisen geleert. Etwas später war auch die Kuchentheke - von den Gästen jedes Jahr geschätzt wegen ihrer Vielfalt an leckeren Backwaren - restlos leergefegt. Der späte Nachmittag gehörte einer Gruppe der Jugendfeuerwehren Niedermurach und Schönsee. Auf der im Original aufgebauten Prüfungsstrecke für das CTIF-Leistungsabzeichen, welches die Mädchen und Buben erst vor wenigen Wochen in Gold abgelegt haben und welches als sehr anspruchsvoll gilt, zeigten sie, was von ihnen gefordert wurde.

Zahlreiche Zuschauer, von denen viele zwar von Jugendleistungswettbewerben gehört aber sich darunter nicht viel vorstellen konnten, beobachteten die Vorführungen mit Interesse. Jugendwart Dominik Schießlbauer erklärte die einzelnen Anforderungen und betonte, wie penibel das Gezeigte bei den Prüfungen bewertet wird. Nach dem Startbefehl flitzte die Jugendgruppe durch die Strecke und hatte nach 70 Sekunden alle Aufgaben gelöst. Und weil alles so schnell ging, zeigten sie das Erlernte gleich noch ein zweites Mal. Die Zuschauer waren sehr beeindruckt, zu welchen Leistungen die Jugendlichen imstande sind, und belohnten diese mit kräftigem Beifall. Das Fest bot eine gute Gelegenheit, den enormen Einsatz der Jugendlichen, aber auch das Engagement der Jugendwarte Dominik Schießlbauer und Gerald Bär der Bevölkerung vorzustellen. Die Kinder, so sie sich nicht in der Hüpfburg aufhielten, vergnügten sich in der weitläufigen Wiese mit Wasserplantschen und Zielspritzen oder nutzten spielerisch die Möglichkeiten der Prüfungsstrecke. Viele Vereinsabordnungen, auch eine von der befreundeten Feuerwehr Hettenshausen, ließen sich von der Musik der "Vöichtacher Rucksack-Musi" durch den Abend geleiten. Und die Fußballer der Spielgemeinschaft Niedermurach/Pertolzhofen feierten ihren Auswärtssieg.

Der Nachwuchs übt schon fleißig. Zielspritzen war natürlich ein besonderes Vergnügen für die Kinder, vor allem wenn der Wasserstrahl mal in die entgegengesetzte Richtung gehalten wurde.
Forellen vom Grill, eine Spezialität von Martin Pflug, waren sehr begehrt.
Ein Abend zum Genießen bei einem Treff mit Freunden und Bekannten, guter Unterhaltung und gefühlvoller Musik von der „Vöichtacher Rucksack-Musi“.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.