10.06.2020 - 10:02 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Oberviechtacher Soldaten fahren in der Panzer-Kolonne zum Übungsplatz

Wenn sie ab 15. Juni ins Manöver nach Grafenwöhr ziehen, müssen die Soldaten des Panzergrenadierbataillons 122 wegen der Pandemie hohe Auflagen beachten. Ein Novum für den Verband stellt die Anfahrt zum Übungsplatz dar.

Panzer der Bundeswehr fahren über eine Straße. Ein ähnliches Bild bietet sich am 15. Juni, wenn sich die Soldaten des Panzergrenadierbataillons 122 auf den Weg zu einer Übung nach Grafenwöhr machen.
von Externer BeitragProfil

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, fährt das Panzergrenadierbataillon 122 im Zeitraum vom 15. Juni bis 2. Juli auf den Truppenübungsplatz Grafenwöhr. An sich sei dies nichts Ungewöhnliches, "zwei Gründen machen dieses Vorhaben dennoch zu etwas Besonderem", schreibt der zuständige Presseoffizier, Hauptmann Benjamin Lihring.

Zum einen findet diese Bataillonsübung während der Corona-Pandemie statt, und damit unter sehr hohen Auflagen für die Bundeswehr im Sinne des Infektionsschutzes. Zum anderen ist aber auch die Art und Weise, wie eine Kompanie des Bataillons nach Grafenwöhr kommt, ein Novum. Denn zum ersten Mal für die Oberviechtacher Grenadiere fahren die neuen Puma-Schützenpanzer "auf Kette" zum Truppenübungsplatz. Das bedeutet, sie werden nicht, wie bisher üblich, auf Tiefladern verladen und transportiert, sondern legen die Strecke zur Einsatzbereitschaft mit diesem hochmodernen System zurück.

Für die Oberviechtacher Bevölkerung, die so eine Verlegung mit den alten Schützenpanzern vom Typ Marder her schon kennt, bringt dies laut Bundeswehr eine kurzzeitige Verkehrsbeeinträchtigung und etwas mehr Lärm als gewohnt mit sich. Die Kolonne aus Schützenpanzern Puma und Transportpanzern Fuchs wird am Montag, 15. Juni, um 4.30 Uhr aus dem Tor der Grenzlandkaserne rollen. Auf der Staatsstraße 2159 geht es danach durch Oberviechtach, bevor der Verband über die B 22 bis zur Anschlussstelle Leuchtenberg und von dort auf die A6 fährt. Der Rückmarsch der Kolonne von Grafenwöhr nach Oberviechtach ist für den 30. Juni geplant.

Die Oberviechtacher Soldaten sind auch im Kampf gegen Corona im Einsatz.

Oberviechtach

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.