25.02.2021 - 11:46 Uhr
PoppenrichtOberpfalz

Rathaus-App für Poppenricht startet

Den Poppenrichter Bürgern steht ab heute eine App zur Verfügung, die den Weg ins Rathaus in vielen Angelegenheiten ersetzt. Details wurden nun vorgestellt.

Die neue Poppenrichter Rathaus-App startet heute (von links): Simon Kirchner, Hartmut Gawlik, Kristina Süß und Zweiter Bürgermeister Hermann Böhm.
von Autor GFRProfil

"In der Rekordzeit von weniger als einem Monat haben wir den im Januar in nichtöffentlicher Sitzung gefassten Beschluss umgesetzt und bieten unseren Bürgern eine App an, die den Weg ins Rathaus in vielen Angelegenheiten ersetzt", so der Zweite Bürgermeister Hermann Böhm bei der Vorstellung der neuen Rathaus-App, die man sich bereits ab Freitag, 26. Februar, herunterladen kann.

Zusammen mit Simon Kirchner, dem Teamleiter für Programmierung der Firma Valeo IT GmbH aus Luhe-Wildenau sowie der in der Gemeindeverwaltung zuständigen Verwaltungsangestellten Kristina Süß und Verwaltungsleiter Hartmut Gawlik stellte am Dienstag Zweiter Bürgermeister Hermann Böhm die neue Rathaus-App der Gemeinde Poppenricht vor. Reiner Zufall sei es gewesen, dass der Dritte Bürgermeister Konrad Scharl vor einigen Monaten über einen TV-Werbespot von einer App der Gemeinde Luhe-Wildenau Kenntnis erhalten habe, die von Valeo IT GmbH programmiert worden sei, so Böhm. Von der Einwohnerzahl und Fläche her sei Luhe-Wildenau mit Poppenricht vergleichbar, meinte Böhm und die App von Luhe Wildenau habe auch den Anforderungen der Gemeinde Poppenricht entsprochen. Die Firma habe das günstigste Angebot abgegeben und habe dann auch den Zuschlag erhalten. "Mit der App wollen wir unsere Bürger best- und schnellstmöglich über aktuelle Ereignisse und Termine informieren", so Böhm. "Mitbürger haben über diese App die Möglichkeit, Wünsche, Anregungen oder auch Mängel der Verwaltung mitzuteilen."

Böhm hob auch die Verwaltungsangestellte Kristina Süß hervor, die für die Gemeinde federführend am Projekt Rathaus-App beteiligt war. Süß ergänzte die Ausführungen von Hermann Böhm mit dem Hinweis, dass etwa die Meldung über eine illegale Müllablagerung mit einem angehängten Foto dokumentiert werden könne. "Von uns", so Kristina Süß, "erhält der Bürger eine Eingangsbestätigung für seine E-Mail. Bei uns kann man sich über den Bearbeitungsfortschritt informieren und von uns werden unsere Bürger auch informiert, wenn die Angelegenheit erledigt oder geklärt werden konnte." Über die App, so Kristina Süß, hätten Vereine und Organisationen die Möglichkeit, ihre Termine oder Veranstaltungen online der Gemeinde mitzuteilen. Nahezu "gigantisch" bezeichnete Verwaltungsleiter Hartmut Gawlik die Zusammenarbeit zwischen der Gemeindeverwaltung und der mit der Programmierung beauftragten IT-Firma. Hermann Böhm wies abschließend darauf hin, dass bereits ab heute die Rathaus-App bei iTunes und im Google Play Store zum Download bereitstehe. Weitere Informationen zur neuen App sind auf der Gemeindehomepage www.poppenricht.de unter der Rubrik Bürgerservice zu finden.

Mehr aus der Gemeinde Poppenricht

Poppenricht

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.