18.04.2019 - 17:02 Uhr
Runding im Landkreis ChamOberpfalz

E-Bike-Akku implodiert: 62-Jähriger mit Hubschrauber in Klinik gebracht

Vermutlich wegen eines Kurzschlusses implodierte ein E-Bike-Akku am Dienstagabend in Runding (Kreis Cham). Ein 62-jähriger Mann verletzte sich dabei und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Regensburger Klinik geflogen werden.

Symbolbild
von Julian Trager Kontakt Profil

Nach der Implosion eines E-Bike-Akkus musste ein 62-Jähriger am Dienstag mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Regensburg gebracht werden. Der Mann wollte am Dienstag gegen 22.15 Uhr in Runding (Kreis Cham) den Akku seines E-Bikes reparieren. Vermutlich kam es dabei zu einem Kurzschluss, berichtet die Polizei. Der Akku implodierte jedenfalls, was eine starke Rauchentwicklung nach sich zog. Der 62-Jährige erlitt eine Rauchgasvergiftung. Es entstand ein Schaden im vierstelligen Eurobereich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.