23.09.2021 - 15:40 Uhr
SchnaittenbachOberpfalz

Totalschaden nach missglücktem Ausweichmanöver

Ein verhinderter Auffahrunfall endete trotzdem mit einem Totalschaden: Auf der B14 bei Schnaittenbach landete ein 21-Jähriger nach einem missglücktem Ausweichmanöver mit seinem Transporter im Straßengraben.

Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens.
von Mareike Schwab Kontakt Profil

Ein 21-Jähriger war am frühen Mittwochabend, 22. September, mit seinem Kleintransporter auf der B 14 zwischen Schnaittenbach und Wernberg-Köblitz unterwegs. Laut Polizeiinspektion Amberg war er kurzzeitig unachtsam und kam dem vorausfahrenden Fahrzeug dadurch gefährlich nahe.

Durch ein Ausweichmanöver konnte der Mann zwar einen Auffahrunfall verhindern, er landete aber mit seinem Transporter im Straßengraben. Das Fahrzeug im Wert von rund 20.000 Euro wurde dabei total beschädigt. Der 21-Jährige erlitt leichte Verletzungen, teilte die Polizei mit.

Polizei mahnt zur Vorsicht: Vermehrt Wildwechsel im Herbst

Ursensollen

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.