03.04.2020 - 15:41 Uhr
SchwandorfOberpfalz

SPD behält sieben Sitze im Schwandorfer Stadtrat

Andreas Weinmann gehört weiterhin dem Schwandorfer Stadtrat an. Dies ist das Ergebnis einer Nachzählung.

von Irma Held Kontakt Profil

Andreas Weinmann (SPD) gehört weiterhin dem Schwandorfer Stadtrat an. Dies ist das Ergebnis einer Nachzählung.

Zwischen SPD und ÖDP gab es nach dem Urnengang am 15. März ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Es ging um 28 Einzelstimmen, und darum ob Andreas Weinmann (SPD) oder Anneliese Brock (ÖDP) auf dem 30. Sitz im neuen Gremium Platz nimmt. Gemeindewahlleiter Andreas Vockrodt gab nach der Sitzung des Wahlausschusses am Freitagvormittag das Ergebnis der Nachzählung bekannt. Es bleibt dabei: Die SPD behält sieben Sitze. Andreas Weinmann heißt der Glückliche. Anneliese Brock und die ÖDP haben das Nachsehen.

Die ÖDP verliert definitiv einen Sitz und ist nur noch mit Alfred Damm im künftigen Gremium vertreten. Die SPD-Fraktion ist, so auch das vorläufige Ergebnis, um zwei Mandate auf sieben geschrumpft. Die Wähler haben Andreas Weinmann 3078 Stimmen gegeben und Anneliese Brock 1594.

Festgestellt hat der Wahlausschuss auch das Ergebnis der Stichwahl vom 29. März. Oberbürgermeister Andreas Feller (CSU) wurde mit 7376 Stimmen für weitere sechs Jahre gewählt. Kurt Mieschala (UW) kam auf 6069 Voten.

Die Nachzählung

Schwandorf
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.