02.09.2021 - 19:13 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Tag des offenen Denkmals: Orte neu entdecken

Der bundesweite „Tag des offenen Denkmals“ findet am Sonntag, 12. September, statt. Das Motto in diesem Jahr: "Sein & Schein". Angebote dazu gibt es auch in der Region - coronabedingt allerdings in überschaubarer Anzahl.

Die Lorettokapelle in der Pfarrkirche Erbendorf ist mit einem schönen Altar und raffinierter Malerei ausgestattet.
von Holger Stiegler (STG)Profil

Fast 4000 historische Bauwerke und Veranstaltungen lassen sich beim "Tag des offenen Denkmals" am 12. September bundesweit entdecken – vor Ort und per Mausklick im Internet. In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“. Es will dazu aufrufen, sich mit Illusionen, Täuschungen und der Originalität unserer Denkmale zu beschäftigen. Die bundesweite Eröffnung geht in der Lutherstadt Wittenberg über die Bühne.

Der "Tag des offenen Denkmals" ist die größte Kulturveranstaltung Deutschlands. Seit 1993 wird sie von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, bundesweit koordiniert. Der "Tag des offenen Denkmals" ist der deutsche Beitrag zu den "European Heritage Days".

Auch die Oberpfalz steht nicht abseits, zahlreiche Orte laden die Besucher ein, um „Sein & Schein“ vor Augen zu führen. Aufgrund der Corona-Pandemie sind es allerdings erneut weniger Angebote als in den Vorjahren. Wir stellen eine Auswahl verschiedener Aktionen in der Region am Sonntag, 12. September, vor. Für die tagesaktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften ist es sinnvoll, bei den jeweiligen Veranstaltern nachzufragen oder sich vor dem Besuch online zu informieren.

Landkreis Tirschenreuth

Tirschenreuth: Einblicke in die ehemalige Fronfeste (heute: Lernstandort Tirschenreuth), geöffnet von 13 bis 17 Uhr.

Erbendorf: Loretto-Kapelle in der Pfarrkirche, ausgestattet mit raffinierter Malerei an Decke und Wänden.

Bärnau: Geschichtspark, kostenlose Führung um 14 Uhr zum Thema „Wie kann ein mittelalterliches Haus rekonstruiert werden?“.

Krummennaab: Leonhardikirche (ehemalige Simultankirche), um 10 Uhr Gottesdienst, anschließend Führungen nach Bedarf und auf Wunsch. Um 19 Uhr Konzert mit dem Marktredwitzer Vokalensemble "Gloria Patri". Weitere Informationen bei Karoline Lehner (Telefon 09682/555, E-Mail karoline.lehner[at]gmx[dot]de) oder Manuel Sauer, Evangelisches Pfarramt Wildenreuth (Telefon 09682/2101, E-Mail manuel.sauer[at]elkb[dot]de).

Stadt Weiden

Evangelische Kirchengemeinde St. Michael: Führungen für Kinder, Familien oder Erwachsene zu unterschiedlichen Schwerpunkten. 11 Uhr für Erwachsene, 12 Uhr Familienführung „Mit dem Michi durch St. Michael“, 14 Uhr Orgelführung, 15 Uhr Kinderführung (für Kinder ab der 1. Klasse), 17 Uhr Kirchturmführung für Erwachsene und um 20 Uhr Taschenlampen-Kirchturmführung (für Kinder ab der 1. Klasse). Anmeldung für alle Führungen bis 9. September per E-Mail an Evelyn.Kraehe[at]elkb[dot]de. Weitere Informationen auf www.weiden-stmichael.de.

Landkreis Neustadt/WN

Grafenwöhr: Kultur- und Militärmuseum, Führung auf den Annaberg mit Besichtigung der Felsenkeller und der Annabergkirche (Maria-Hilf-Kirche) um 14 Uhr. Treffpunkt am Sudhausbrunnen. Anmeldung unter Telefon 09645/8411 oder 09641/3515.

Waidhaus: Führung „Geschichte(n) am und über den Pfrentschweiher“ mit Andreas Ringholz um 14 Uhr. Treffpunkt am Pfrentschweiher.

Landkreis Amberg-Sulzbach

Ensdorf: Torhaus Hirschwald (Torhaus des ehemaligen Jagdschlosses des Pfalzgrafen Friedrich II.), geöffnet von 12 bis 18 Uhr. Führungen zu jeder vollen Stunde, Ausstellung im Steinstadel unter dem Titel „Hirschwalder Annalen“ zur Geschichte des Ortes.

Stadt Schwandorf

Stadtführung entlang der wichtigsten Denkmäler um 10.30 bis 12 Uhr sowie von 14.30 bis 16 Uhr. Treffpunkt Tourismusbüro. Mit Anmeldung unter Telefon 09431/45-550.

Stadtführung auf den Spuren des Künstlers Peter Mayer um 14 Uhr. Treffpunkt Tourismusbüro. Mit Anmeldung unter Telefon 09431/45-550.

Historischer Blasturm: geöffnet von 14 bis 17 Uhr, Gästeführer vor Ort.

Türmerhaus: geöffnet von 14 bis 19 Uhr, Führungen durch Mitglieder des Oberpfälzer Waldvereins - Zweigverein Schwandorf.

Schloss Fronberg: Führungen über das Gelände mit Kreisheimatpfleger Gerhard Grünwald um 10 Uhr und um 11.30 Uhr. Treffpunkt an der Petruskapelle. Mit Anmeldung unter Telefon 09431/45-550.

Oberpfälzer Künstlerhaus: Führung durch den Skulpturenpark der Kebbel-Villa und Informationen zur Geschichte des Hauses um 14 Uhr und um 15 Uhr.

Spitalkirche:geöffnet von 13.30 bis 16 Uhr, Gästeführer vor Ort.

Sonderführung zur Geschichte des Bahnhofsviertels: Um 15 Uhr, Treffpunkt: Evangelische Erlöserkirche. Mit Anmeldung unter Telefon 09431/45-550.

Führung zu den „Stolpersteinen“ Schwandorfs: mit Autor Erich Zweck um 14.30 Uhr. Treffpunkt: Friedrich-Ebert-Straße 13 (Intersport Meier). Anmeldung im Büro der VHS unter Telefon 09431/45-510.

Landkreis Schwandorf

Burg Trausnitz: Führungen um 10 Uhr, 13 Uhr und 14 Uhr.

Nabburg: BayernLab im Ensemble des Schlosshofes, geöffnet von 10 bis 16 Uhr, Gebäudebesichtigung, Präsentation über digitale Möglichkeiten, um historische Bauten erlebbar zu machen.

Erinnerungen: Zum Hopfenzupfen in die Hallertau

Wernberg-Köblitz

Zur bundesweiten Programmübersicht

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.