15.05.2019 - 15:14 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Herausforderung für Mensch und Tier

Insgesamt sieben Hunde werden zur Frühjahrsprüfung bei der Ortsgruppe des Vereins für Deutsche Schäferhunde vorgestellt. Nicht alle bewältigen die Herausforderungen.

"Boro vom Wackerland“ muss sich mit Hundeführer Max Helgert bei der Fußarbeit in der Gruppe beweisen.
von Siegmund KochherrProfil

Leistungsrichter Bernhard Babl aus Schwandorf beurteilte die Leistungen von Hundeführern und Vierbeinern bei der Begleithundeprüfung (BH), bei der Fährtenprüfung sowie im Schutzdienst. Das Starterfeld war bunt gemischt. Vorsitzender Franz Gulz begrüßte neben Teilnehmern aus der eigenen Ortsgruppe Teams aus Regensburg und Stulln, Viernheim und aus Tschechien.

In der Fährtenhundeprüfung IFH 1 startete Susanne Müller mit "Banji von Porta Principalis Dextra". Das Team meisterte diese Herausforderung und holte sich mit 98 Punkten die Wertung "vorzüglich".

Folgende Hundeführer haben mit ihren Vierbeinern die Begleithundeprüfung bestanden: Milan Cerny aus Tschechien mit "Bourbon Havlovicky cert" und "Benedetto Carpano Havlovicky cert" sowie die beiden Schwarzenfelder Hundeführer Alfred Jäger mit "Bona vom Wackerland" und Max Helgert mit "Boro vom Wackerland".

Die beiden Wurfgeschwister stammen aus der Zucht von Alfred Jäger. Mit der bestandenen Begleithundeprüfung sei nun die erste Hürde für die weitere Ausbildung der Vierbeiner abgelegt, erklärte Franz Gulz. Peter Send aus Viernheim holte mit "Ulme del Rione Antico" in der IGP2 insgesamt 250 Punkte und erhielt damit die Wertnote "Gut". Kerstin Reckermann von der Ortsgruppe Schwarzenfeld legte erfolgreich den Sachkunde-Nachweis ab.

Franz Gulz freute sich am Ende der Prüfung über den Ehrgeiz der Teams und hob die faire Art von Leistungsrichter Bernhard Babl hervor. Babl selbst motivierte die Teilnehmer zur weiteren Arbeit mit ihren Vierbeinern und sagte, dass er den kollegialen Umgang innerhalb der Ortsgruppe sehr zu schätzen wisse. Als Prüfungsleiterin fungierte Heike Roidl, als Schutzdiensthelfer Alfred Jäger, und als Fährtenleger arbeitete Ulrich Helgert mit

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.