05.09.2019 - 09:10 Uhr
StraubingOberpfalz

Mehrere Unfälle auf der A3 bei Wörth an der Donau

In der Nacht gab es auf der Autobahn 3 zwischen Wörth an der Donau-Ost und Kirchroth mehrere Auffahrunfälle. Nach Angaben der Polizei verletzten sich sechs Personen leicht. Die Autobahn ist gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet.

In der Nacht gab es auf der Autobahn 3 zwischen den Anschlussstellen Wörth a. d. Donau-Ost und Kirchroth in Richtung Österreich mehrere Auffahrunfälle.
von Wolfgang Fuchs Kontakt Profil

In der Nacht gab es gegen 2.30 Uhr auf der Autobahn 3 zwischen den Anschlussstellen Wörth a. d. Donau-Ost und Kirchroth in Richtung Österreich mehrere Auffahrunfälle. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei verletzten sich sechs Personen leicht. Der Rettungsdienst brachte sie in Krankenhäuser. Die Autobahn ist bis in die Vormittagsstunden gesperrt, schätzt die Polizei. Der Verkehr wird ab der Anschlussstelle Wörth/Wiesent über die Bundesstraße 8 zur Bundesstraße 20 umgeleitet.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr ein Lkw zunächst auf einen Sprinter mit Anhänger auf und kam ins Schleudern. Auch ein Kleinbus fuhr auf den Sprinter auf. Ein weiteres Fahrzeug prallte in dessen Anhänger. Zwei Lkw waren an einem weiteren Auffahrunfall beteiligt. Die Unfallstelle erstreckt sich auf rund 300 Meter.

Den Schaden schätzt die Polizei auf 100.000 Euro. Ein Gutachter ist im Einsatz.

Im Landkreis Kehlheim gab es einen tragischen Unfall - lesen sie mehr

Abensberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.