23.07.2021 - 14:43 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Absage für Sulzbacher Woizkirwa und Rosenberger Kirwa

Überraschend kommt die Botschaft nicht: Auch die beiden großen Kirwan in Sulzbach-Rosenberg fallen 2021 aus.

Tanzende Kirwapaare auf dem Luitpoldplatz - hier eine Aufnahme von 2018 - wird es im zweiten Jahr in Folge nicht geben: Die Woizkirwa fällt, ebenso wie ihr Pendant in Rosenberg, erneut aus.
von Externer BeitragProfil

Frühlingsfest, Altstadtfest und der weltliche Teil der Annabergwoche wurden heuer schon abgesagt, und nun ereilt dieses Schicksal auch die Brauchtumskirchweihen in Sulzbach und Rosenberg: Das machte am Freitag die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung bekannt. Die Sulzbacher Woizkirwa im August und die Rosenberger Kirwa Anfang September werden in der herkömmlichen Form nicht stattfinden, heißt es dort mit dem Hinweis auf die Corona-Pandemie. Sie erzwang schon im vergangenen Jahr die Absage der Stadtkirwan. Großveranstaltungen mit vielen Menschen auf engem Raum seien nach wie vor nicht möglich, stellt die Stadtverwaltung fest. „Wir hoffen, dass dann 2022 sowohl die Woizkirwa als auch die Rosenberger Kirwa in gewohnter und bewährter Weise wieder stattfinden können“ lässt sich Bürgermeister Michael Göth in der Pressemitteilung zitieren.

Annaberg ohne Bratwürste und Bier

Sulzbach-Rosenberg
Die Sulzbach-Rosenberger Kirwabätzn bleiben auch 2021 im Stall.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.