30.11.2021 - 14:59 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Bis zur Bewusstlosigkeit: Brutale Schüler-Schlägerei in Sulzbach-Rosenberg

Die Polizei spricht von einem "Gewaltexzess auf dem Schulrückweg": In Sulzbach-Rosenberg sind zwei 15-Jährige aneinandergeraten – es fielen Fausthieben bis einer bewusstlos zu Boden ging.

Die Sulzbach-Rosenberger Polizei hat einen 15-jährigen Gewalttäter festgenommen.
von Tobias Gräf Kontakt Profil

Was die beiden geritten hat, ist bislang unklar. Doch dass sich zwei 15-Jährige in Sulzbach-Rosenberg gewaltig in die Haare geraten sind, das ist klar – die Polizei spricht in ihrem Pressebericht von einem "Gewaltexzess". Zu dem Vorfall soll es am Montag, 29. November, gegen 12.30 Uhr in der Wilhelm-Busch-Straße gekommen sein. Die gewaltsame Auseinandersetzung auf dem Nachhauseweg von der Schule passierte unter den Augen mehrerer Zeugen. "Während der letztlich Unterlegene bereits am Boden lag, traktierte ihn sein Kontrahent mit wuchtigen Fausthieben gegen den Kopf, die auch zur zeitweisen Besinnungslosigkeit des Opfers führten", beschreibt die Polizei die brutale Szene.

Die alarmierten Beamten rückten sofort mit einer Streife an und konnten "den jugendlichen Gewalttäter noch am Tatort festnehmen", steht im Bericht. Der andere verletzte 15-Jährige wurde vom Notarzt ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ermittelt gegen den Täter wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und versucht die Hintergründe der Tat aufzuklären. Der Beschuldigte wurde nach der Vernehmung in der Wache an seine Sorgeberechtigten übergeben. Zu Hause dürfte er auch einiges zu erklären haben.

Dieser Dieb kann kein Schwächling gewesen sein

Schmidmühlen

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.