20.09.2021 - 12:42 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Fahrradunfall in Sulzbach-Rosenberg: Die Polizei sucht Zeugen

Ein Autofahrer schnitt beim Abbiegen eine Kurve in Sulzbach-Rosenberg so sehr, dass eine 54-Jährige Radfahrerin den Zusammenstoß nur knapp verhindern konnte und stürzte. Ihre Verletzungen waren schlimmer, als zunächst vermutet.

Ein Schild mit dem Schriftzug "Polizei" hängt an einer Polizeiwache.
von Mareike Schwab Kontakt Profil

Eine 54-Jährige wollte am Samstagmittag, 18, September, mit ihrem Fahrrad in Sulzbach-Rosenberg vom Schwemmerberg her kommend in den Schelmesgraben abbiegen, als ihr ein grauer Audi-SUV entgegenkam. Dessen 53-jähriger Fahrer bog nach Angaben der Radfahrerin in einem zu engem Bogen ab, so dass die Sulzbach-Rosenbergerin stark bremsen musste. Sie konnte, schilderte sie der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg den Vorgang, so zwar einen Zusammenstoß verhindern, stürzte jedoch mit ihrem Rad und verletzte sich.

Der Autofahrer hatte ihren Sturz bemerkt, stieg aus und erkundigte sich bei der Frau, ob ihr etwas passiert sei. Da die Frau wohl nach dem Unfall zunächst unter Schock stand, verneinte sie und der 53-Jährige fuhr weiter. Später stellten sich dann zunehmend Schmerzen ein, und die 54-Jährige begab sie sich zur Behandlung ins St.-Anna-Krankenhaus. Dort wurden mehrere Prellungen und weitere Verletzungen festgestellt. Die Frau musste zur weiteren Beobachtung eine Nacht im Krankenhaus verbringen, teilte die Polizei mit.

An dem Fahrrad entstand ein Schaden von rund 100 Euro, der Pkw blieb unbeschädigt. Da die Frau sich das Kennzeichen des Unfallverursachers gemerkt hatte, ist der Fahrer bekannt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfallgeschehens. Wer sachdienliche Hinweise hat, soll sich an die zuständige Dienststelle in Sulzbach-Rosenberg (09661/8 74 40) wenden.

Polizei stoppt getunten Roller

Ursensollen

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.