30.03.2021 - 17:09 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Zu Ostern Lebensmittelpakete für Bedürftige in Sulzbach-Rosenberg

Einige fleißige Strickerinnen und großzügige Spender machen es der Initiative MEINE möglich, auch zu Ostern wieder Menschen in Not zu unterstützen.

Nur fürs Bild kurz ohne Maske: Einen ganzen Anhänger voller Lebensmittelpakete stellen Gisela Schulenberg von den Strickerinnen und Manfred Lilla sowie Christian und Lisa Nerlich von der Initiative MEINE (von links) zusammen. Sie gehen als Ostergeschenk an bedürftige Mitbürger.
von Autor geProfil

Mittlerweile ist es schon fast Tradition geworden, dass die Initiative „Menschen in Not erreichen“ (MEINE) bedürftige Mitbürger in der Stadt zu besonderen Zeiten wie Weihnachten oder Ostern mit Lebensmitteln beschenkt. Sie erhalten Grundnahrungsmittel wie Mehl, Zucker, Nudeln, Reis, Butter und Eier, dazu abgepackte Wurst, Äpfel und Käse. Auch ein paar Süßigkeiten wie Schokolade, Plätzchen oder einen kleinen Osterhasen enthalten die Pakete mit einem Wert von 35 bis 40 Euro.

Zum fachgerechten Verpacken der Pakete trafen sich Vorsitzender Manfred lilla sowie Lisa und Christian Nerlich von der Initiative. „Die Verteilung dieser Überraschungspakete übernimmt auf Grund datenschutzrechtlicher Bestimmungen dankenswerter Weise Adelheid Donhauser vom Sozialamt der Stadt. Die Leiterin Marika Edenharter von der Handelskette Kaufland stellte wieder kostenlos feste Tragetaschen für den Einkauf und Transport zur Verfügung. Dafür beiden ein herzliches Dankeschön!“, sagte Manfred Lilla gegenüber Oberpfalz-Medien.

Speziell für diese Aktion spendeten die Damen um Gisela Schulenberg den stolzen Betrag von über 1600 Euro. Das ganze Jahr über stricken sie mit Eifer und handwerklichem Geschick modische Schals, Socken und Mützen, welche sie im vergangenen Jahr unter Einhaltung aller Hygienevorschriften am Strickbasar auf der Terrasse des Cafés Schmidt am Loderhof verkauften. Auch ihnen sagte die Initiative Dank für die tolle Unterstützung.

Corona schränke auch die Möglichkeiten der Initiative MEINE stark ein. Trotzdem seien die Mitglieder bemüht, in Notsituationen schnell und unbürokratisch zu helfen. Die drei Initiatoren schilderten es kurz: „Sei es nun mit Brennholz und Briketts für den kalten Ofen oder einer Matratze und einem Kühlschrank für drei Mitbürger in Rosenberg. Mit einem Zuschuss für ein Stockbett konnten wir die Enge und Platznot einer Familie mit vier Kindern in einer kleinen Wohnung in Rosenberg lindern. Bei Umzugs- und Montagearbeiten bei einer alleinerziehenden Mutter hat uns die Firma Innenausbau Mario Pfeiffer in Sulzbach unbürokratisch und tatkräftig unterstützt.“

Die Arbeit der Initiative, das stellen die Helfer fest, sei nur möglich durch die unzähligen Spenden vieler Geschäftsleute, aber auch privaten Spenden von Bürgern Sulzbach-Rosenbergs. Diese Woche wird der Anhänger voll Lebensmittelpakete an die Bedürftigen verteilt.

Hilfe mit Arbeitszeit und Baumaterial

Sulzbach-Rosenberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.