27.11.2020 - 15:34 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Platz schaffen für Oberpfalz-Arkaden: Abrissbagger fressen sich durchs Liliencenter

Für viele Sulzbach-Rosenberger war das Liliencenter in den letzten Jahren nur eine große Immobilie mit viel Leerstand. Mittlerweile hat der Abbruch des Komplexes begonnen, um den Weg für die Oberpfalz-Arkaden bis Ostern 2022 zu ebnen.

Aus dem oberen Stockwerk des ehemaligen Einkaufszentrums ergießt sich ein Strom von Schutt und mischt sich mit den Haufen, die auf dem oberen Parkdeck vor dem früheren Netto-Supermarkt liegen.
von Autor COGProfil

Lärm, Staub, Schutt: Der Abriss des Liliencenters in Sulzbach-Rosenberg läuft jetzt seit drei Wochen. Vom oberen Parkdeck ist fast nichts mehr übrig. Zwei riesige gelbe Ungetüme stehen auf dem ehemaligen unteren Parkdeck, recken sich nach oben und beißen Stück für Stück den Beton der Gemäuer weg. Da, wo vor ein paar Monaten noch Autos standen, ist jetzt alles offen. Auch im Inneren des verlassenen Einkaufszentrums wird unablässig gearbeitet. Einige Fenster und die meisten Installationen sind schon herausgerissen. Betreten darf man die Ruine nicht, aber ein Blick durchs Fenster eröffnet völlig neue Perspektiven. Im Obergeschoss steht ein kleiner Bagger, und man kann durch das ganze Gebäude bis zum anderen Ende hindurchschauen, weil es keine Zwischenwände mehr gibt. Bald ist das weiträumige Liliencenter am ehemaligen „Bierhalsberg“ weg, und ein freier Bauplatz steht für die künftigen Oberpfalzarkaden bereit. Hoffentlich werden die länger als zwanzig Jahre überleben!

Mehr zum Abriss des Liliencenters

Sulzbach-Rosenberg
Vom oberen Parkdeck ist nur noch ein Teil der Absturzsicherung übrig.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.