13.09.2021 - 14:08 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Nach dem Unfall mit dem SUV davon

Weil er mit seinem SUV rangieren muss, schrammt ein 62-Jähriger ein fremdes Auto an. Um den Schaden, den er dabei angerichtet hat, kümmert er sich aber nicht. Ein aufmerksamer Zeuge notiert sein Kennzeichen.

Symbolbild
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Am Sonntagabend gegen 21 Uhr verursachte ein 62-jähriger Landkreisbewohner in der Neutorgasse einen Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte er seine Fahrt anschließend fort. Nach den Ermittlungen der Polizei fuhr der Mann mit seinem Auto die Neutorgasse zunächst bergabwärts. Weil ihm ein anderer Pkw entgegenkam, setzte er sein Fahrzeug in Richtung Neustadt zurück. Dabei touchierte er einen am Fahrbahnrand geparkten VW Golf am Kotflügel vorne links. Dabei entstand ein Sachschaden etwa 1.000 Euro. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete, wie der Unfallverursacher ohne weitere Reaktion seine Fahrt fortsetzte. Das amtliche Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs gab er an die zur Unfallaufnahme gekommene Streifenbesatzung der örtlichen Polizeiinspektion weiter.

Bei einer kurze Zeit später in einer Umlandgemeinde durchgeführten Halternachschau konnten der Unfallverursacher und sein Fahrzeug angetroffen werden. Das Schadensbild an diesem Wagen deckte sich mit den Feststellungen am Unfallort. Mit der Erklärung, er habe an seinem SUV keinen Schaden festgestellt und sei davon ausgegangen, dass bei seinem Unfallgegner auch kein Schaden entstanden sei, mochten sich die Ordnungshüter nicht zufrieden geben. Ein Strafverfahren wegen Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde eingeleitet.

Mehr Polizeimeldungen

Freihung

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.