13.06.2018 - 14:50 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Viel Rauch um Kiffer-Runde

Amtsbekannter Drogenkonsument gibt bei der Polizei den "Singvogel: Ordnungshüter finden Diebesgut und Drogen.

Bei der Hausdurchsuchung stellten die Polizeibeamten neben dem gestohlenen Handy und der entwendeten Luftpistole auch Marihuana, Crystal-Speed und entsprechende Rauschgiftutensilien sicher.
von Andreas Royer Kontakt Profil

Normalerweise laufen Kiffer-Runden bekanntlich ohne Beteiligung der Polizei ab. Meistens wird dies den Behörden auch nicht bekannt. Anders am Mittwoch in den frühen Morgenstunden. Gegen 2.30 Uhr kam ein 25-jähriger, amtsbekannter Rauschgiftkonsument zur Wache der Polizeiinspektion ins Schloss in Sulzbach-Rosenberg und wollte Anzeige gegen seinen 20-jährigen Kumpel erstatten.

Nach Angaben des stellvertretenden Dienststellenleiters Polizeihauptkommissar Peter Krämer, hatte der 25-Jährige wohl nicht nur Ecstasy und Marihuana konsumiert, sondern auch ordentlich Alkohol getankt. Ein Test ergab bei ihm 1,4 Promille.

Sehr redselig

Wegen seiner drogentypischen Lockerheit, gab er sich redselig und berichtete vom aktuellen gemeinsamen Konsum, und dass er auf seinen Kumpel ganz schön sauer sei, da er feststellen musste, als dieser aus der Wohnung weg war, dass sein neuwertiges Mobiltelefon und seine Druckluftpistole gestohlen wurden. Außerdem soll sein Kumpel noch weiteres Rauschgift zu Hause haben.

Die Beamten nahmen den Sachverhalt auf und telefonierten mit dem diensthabenden Staatsanwalt. Dieser ordnete eine Wohnungsdurchsuchung an, die noch am Morgen durchgeführt wurde. Hierbei konnten gemäß der Pressemitteilung beim 20-Jährigen (ebenfalls amtsbekannt) neben den gestohlenen Gegenständen, Marihuana, Crystal-Speed und entsprechende Rauschgiftutensilien sichergestellt werden. Der Heranwachsende wollte sich vor der Polizei vorerst nicht äußern und wurde nach Beendigung der Durchsuchung entlassen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.