28.07.2020 - 13:43 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Eine Zaunlatte und sehr viel Alkohol im Spiel

Eine Zaunlatte, ein Hammer und reichlich Alkohol – Zutaten für eine Geschichte, die sich zu einer Räuberpistole entwickeln könnte. Aber sicher ist nichts, die Polizei in Sulzbach-Rosenberg tappt zunächst im Dunkeln.

Symbolbild
von Andreas Ascherl Kontakt Profil

Wie die Sulzbach-Rosenberger Polizeiinspektion mitteilt, ging am Montag gegen 22.15 Uhr ging bei der Einsatzzentrale die Mitteilung ein, dass im Bereich der Gaststätte Kreuzerwirt gerade eine Auseinandersetzung mit mehreren Personen im Gange sei. Auch seien die Insassen eines weißen Pkw darin verwickelt. Als wenige Minuten später mehrere Streifenbesatzungen an besagter Örtlichkeit eintrafen, konnten sie nur noch eine stark alkoholisierte Person feststellen, die sich den Kopf hielt.

Der 39-Jährige hatte am Kopf frische Abschürfungen und stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab einen Wert von 3,2 Promille. In seiner ersten Befragung gab der Geschädigte an, von drei Männern im Alter von etwa 16 bis 25 Jahren mit einer Zaunlatte geschlagen worden zu sein. Diese seien dann mit einem weißen japanischen Pkw mit AS-Kennzeichen geflüchtet.

Bei der anschließenden Fahndung nach dem Fahrzeug konnte eine Streifenbesatzung selbiges auf der Bundesstraße 14 stoppen. Der 19-jährige Fahrer, der alleine im Auto saß, gab jedoch eine ganz andere Geschichte zum Besten. Ein Tatnachweis war vor Ort nicht zu führen. Die Personalien wurden festgehalten, dann durfte der junge Mann nach Hause fahren. In Tatortnähe stellte die Polizei neben einer Zaunlatte auch einen Hammer sicher. Diese Gegenstände werden nun spurentechnisch untersucht.

Der 39-Jährige kam mit dem Rettungsdienst ins St.-Anna-Krankenhaus. Nachdem er medizinisch versorgt war, wurde er wieder entlassen. "Weitere Ermittlungen folgen, gerade auch im Hinblick auf eine detaillierte Vernehmung des 39-Jährigen, wenn dieser wieder nüchtern ist", heißt es weiter im Polizeibericht. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen, die Angaben zum Vorfall vom Montagabend machen können. Sie werden gebeten, sich mit der Inspektion unter der Telefonnummer 09661/8744-0 in Verbindung zu setzen.

Mehr Polizei aus Sulzbach-Rosenberg

Sulzbach-Rosenberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.