Mit neuen Sicherheitsbestimmungen in die Badesaison am Erlenweiher

Damit es die Badegäste am Erlenweiher in Thumsenreuth in der kommenden Badesaison rundherum schön haben, hat die Gemeinde mittels Satzung einige neue Regeln erlassen. Das diene vor allem der Sicherheit der Bade- und Freizeitgäste.

Mit einem deutlich sichtbaren neuen Schild gibt die Gemeinde Krummennaab bekannt, dass sie nicht für Badeunfälle haftet und auf dem Gelände des Erlenweihers Parken verboten ist.
von Ulla Britta BaumerProfil

Zwei große und unübersehbare Anweisungsschilder - angebracht vor der Wiese des Erlenweihers für die Nutzer der Anlage - sagen Uneinsichtigen oder Nichtwissern, was Sache ist im Badesommer 2021: Unter anderem dürfen Hunde nur noch mit Leine auf das Gelände mitgebracht werden. Außerdem zeigt ein Hinweisschild nun schriftlich vor Ort, dass das Baden hier nur auf eigene Gefahr möglich sei. "Die Gemeinde Krummennaab übernimmt keine Haftung bei Badeunfällen", heißt es. Und Parken auf der Wiese? Das geht gar nicht. Ein durchgestrichenes Fahrzeug auf dem Warnschild unterstreicht auch diese Regel deutlich.

Hunde an die Leine

Bürgermeisterin Marion Höcht sagt, es drehe sich bei den neuen Bestimmungen aber nur um eine Nutzungsänderung in der Satzung. "Keine große Sache." Man habe die Satzung wegen eines Sicherheitskonzeptes für die Bürger, die den Weiher in ihrer Freizeit nutzen, nachjustieren müssen. Was nicht allein mit Corona zu tun habe. "Die Sicherheits- und Abstandsbestimmungen der Pandemie müssen selbstverständlich auch hier draußen eingehalten werden", betont Höcht.

So seien mitgebrachte Hunde ab sofort anzuleinen. Dass sie ihr Geschäft nicht auf der Liegewiese machen dürfen, ist jetzt auch amtlich per Satzung ausdrücklich festgehalten. Die Badegäste und Besucher seien angehalten, Abfall zu vermeiden; Trunkenheit auf der Anlage sei nicht erlaubt, nennt Marion Höcht einige weitere Beispiele. Ebenso sei Grillen und Feuer machen verboten sowie das Zelten oder Nächtigen auf der Wiese.

Auch Platzverweis möglich

Unter anderem heißt es in der Satzung, dass Feiern allgemein ohne Genehmigung am Gelände des Erlenweihers komplett untersagt sei. Marion Höcht ist es wichtig, dass der Badeweiher auch in diesem Jahr ganz den Bürgern sowie Gästen zur Verfügung stehen könne. Während 2020 einige Freibäder geschlossen hatten, sei Baden an den Weihern, wie auch am Erlweiher, weiterhin erlaubt gewesen.

Der Campingplatz am Erlenweiher ist startklar

Thumsenreuth bei Krummennaab

Höcht rechnet damit, dass dies auch in diesem Sommer möglich sei. "Wissen kann man natürlich nichts. Wir müssen wieder abwarten, wie die Lage der Pandemie vor Ort in den Sommermonaten ausschaut", erklärt Höcht weiter. Damit der Badesommer, falls überhaupt möglich, dann auch idyllisch wird, ist die Bürgermeisterin streng. Die Satzung besagt ausdrücklich, wer die Regeln nicht einhalte, müsse unter anderem mit einem Platzverweis rechnen.

"Wissen kann man natürlich nichts. Wir müssen wieder abwarten, wie die Lage der Pandemie vor Ort in den Sommermonaten ausschaut."

Bürgermeisterin Marion Höcht bezüglich der Bademöglichkeit am Erlenweiher

Hunde bitte anleinen und Abfälle nicht wegwerfen, sondern wieder mitnehmen bei einem Besuch am Erlenweiher: Was selbstverständlich sein sollte, wird von der Gemeinde Krummennaab nun per Satzungsänderung und Hinweisschilder extra noch einmal festgehalten.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.