06.08.2020 - 14:01 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Büchertipps für den Urlaub

Statt Mallorca und Co. heißt der Urlaubsort heuer Balkonien oder Garten-Idylle. Für manche bitter, für andere die Gelegenheit, wieder einmal zu einem guten Buch zu greifen. Tipps geben drei Buchhändlerinnen aus Tirschenreuth und Kemnath.

Buchhändlerin Stefanie Teicher von der Buchhandlung Rode in Tirschenreuth hat ihre drei Favoriten als geeignete Urlaubslektüre für die Familie ohne großes Zögern ausgesucht. Mit diesen drei Schmökern, sagt sie, sei Urlaubsfeeling daheim garantiert.
von Ulla Britta BaumerProfil

In den Ferien daheim in der Hängematte unterm Baum liegen und ein gutes Buch lesen. Das ist nur eine der vielen schönen Alternativen, wenn der angepeilte Auslandsurlaub nicht möglich ist. Damit stundenlanges Schmökern zum echten Genuss wird, geben die heimischen Buchhändlerinnen Tipps für spannenden Lesestoff.

Einsame Kommissarin

Stefanie Teicher von der Buchhandlung Rode in Tirschenreuth zögert nicht lange auf die Frage, was sie als Lesestoff mit nach Hause geben würde. "Dunkel" heißt der Krimi von Ragnar Jónasson, den sie vorschlägt und der jeden Mann stundenlang an den Liegestuhl fesseln kann. Wie der Name sagt, ist der Autor aus dem hohen Norden Europas. Und Hulda, seine Hauptfigur im Buch, ist auf Island die einsamste Kommissarin der Welt.

Humorvolle Fiktion schlägt Stefanie Teicher für die weibliche Leseratte vor. Um was geht es in "Wir von der anderen Seite", geschrieben von Autorin Anika Decker? "Als Rahel Wald aus einem heftigen Fiebertraum erwacht, versteht sie erst mal gar nichts. Wo ist sie, warum ist es so laut hier, was sind das für Schläuche überall? Nach und nach beginnt sie zu verstehen: Sie ist im Krankenhaus, sie lag im Koma. Ein Schlüsselerlebnis. Rachel beschließt, ihr Leben jetzt selbst in die Hand zu nehmen." Ein großartiges Buch, berührend und manchmal sogar zum Weinen. Für die Kinder hat Teicher ein besonders liebenswertes Buch zur Hand. "Der Tag, an dem Opa den Wasserkocher auf den Herd gestellt hat" von Autor Marc-Uwe Kling wird von ihr als eine witzige, ausgesprochen nette Geschichte beschrieben.

Schwester als Serienmörderin

Ihren Lieblingskrimi "Meine Schwester, die Serienmörderin" von Oyinkan Braithwaite empfiehlt Carolin Weiß, Buchhändlerin von der St. Peter Buchhandlung, für die Herren der Schöpfung. "Natürlich auch für Frauen spannend", sagt sie lachend, denn dieses Buch ist ihr persönlicher Favorit. Es geht um eine Frau, die ihre Männer regelmäßig ins Jenseits befördert. Was ihrer Schwester eines Tages gar nicht mehr gefällt, weil diese einen Mann liebt, der deshalb in Gefahr gerät.

Lesetipps gibt es auch von der Realschule Kemnath

Kemnath

"Für die Frauen was fürs Herz", sagt die St-Peter-Buchhändlerin und greift zu "Hin und nicht weg" von Autorin Lisa Keil. Zum Inhalt: Rob Schürmann ist als Tierarzt Tag und Nacht im Einsatz, und die Herzen der Tierbesitzerinnen fliegen ihm zu. Er will nur eine, aber die heiratet einen anderen. Für Jugendliche ab 14 Jahren hat Carolin Weiß was ganz Feines: "The Hurting - als du mich gestohlen hast" ist eine fantasievolle Geschichte von Liebe, Natur, Schmerz und Einsamkeit. Geschrieben hat das Buch Lucy van Smit. Es geht um Nell, die Lukas begegnet, einen wilden Jungen im Wolfsmantel. Nur tut ihr Lukas nicht gut. Bald kämpft sie gegen ihre eigene Liebe.

Lehrer wird zum Elch

Einen Bestseller zieht Elke Meiler vom Bücherladen in Kemnath aus dem Regal. Die Buchhändlerin wählt für die Männer den Krimi "Das Makarov-Puzzle" von Helmut Vorndran. Die Geschichte spiele in der Fränkischen Schweiz. Und der neue Band mit dem Protagonist Kommissar Haderlein sei witzig und spannend gleichermaßen. "Klar. Auch für Frauen ein Genuss", weiß Elke Meiler. Martina Baumbach hat ihrer Meinung nach für die Kinder mit dem Buch "Die Tierwandler" einen Clou gelandet. In dieser Lektüre für Kinder ab acht Jahren gebe es wundersame Verwandlungen im Klassenzimmer. "Da wird der Lehrer zum Beispiel ein Elch."

"Total witzig mit viel Fantasie", lautet ihr Fazit fürs Kinderbuch.

Als eine ganz, ganz tolle Geschichte für Frauen, aus tiefster Seele, beschreibt Elke Meiler "Alte Sorten" von Ewald Arenz. Alles dreht sich um zwei Frauen. Beide haben bereits viel Schweres im Leben hinter sich. Die Ältere betreibt ein Weingut, die Jüngere sucht Arbeit und im Grunde ein neues Leben. Eine tiefe Freundschaft entwickelt sich.

Buchhändlerin Carolin Weiß von der Buchhandlung St. Peter in Tirschenreuth hat für Männer ihren persönlichen Lieblingskrimi ausgesucht. Für die Frauen rät sie zu Liebesleid, und für die Kinder wird es witzig.
Buchhändlerin Elke Meiler vom Bücherladen in Kemnath schlägt ihre drei persönlichen Bestseller vor.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.