14.01.2021 - 13:28 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Feuerwehrhaus Tirschenreuth: Ein städtebaulicher Akzent mit Fernwirkung

Das neue Feuerwehrhaus in der Kreisstadt ist mehr als ein auffälliges Nutzgebäude. Die moderne Konzeption sowie die ungewöhnliche Optik haben den Zweckbau Zugang zu einem renommierten Architektur-Magazin verschafft.

Das neue Feuerwehrhaus in Tirschenreuth präsentiert sich mit einer ungewöhnlichen Optik. In einem Fachmagazin wird der Bau einem großen Publikum vorgestellt.
von Werner Schirmer Kontakt Profil

In der Online-Ausgabe des Fachmagazins Architektur, das markante Beispiele rund um richtungsweisende Planungen sowie moderne Baustoffe oder Stilelemente einem breiten Publikum weltweit anbietet, hat auch ein auffälliges Objekt im Norden Bayerns Aufnahme gefunden. Zwischen dem energieeffizienten Shoppingcenter in Slowenien oder Wohnhäusern der Zukunft in Prag illustriert ein Beitrag das neue Feuerwehrhaus am Ortsrand von Tirschenreuth.

Unter dem Titel "Sicher zur Stelle" findet sich der Bericht über den im Mai 2019 eingeweihten Neubau. Dabei wird erwähnt, dass die Menschen zwar von Aufgaben und Bedeutung der Feuerwehren wissen, nicht immer aber die Stützpunkte der Feuerwehren kennen. Oft würden die Gerätehäuser im Stadtraum nur wenig Präsenz besitzen. Tirschenreuth, so stellt der Beitrag heraus, hätte sich beim Neubau für einen anderen Weg entschieden und den "langgestreckten Bauteil mit turmartigen Abschluss" an prominenter Stelle platziert. Mit dem Neubau hätten die Architekten Brückner&Brückner einen "städtebaulichen Akzent mit Fernwirkung" gesetzt.

Bericht über die Einweihung des Feuerwehrhauses Anfang Mai 2019

Tirschenreuth

Die einfache Geometrie würde alle Aufgaben und Abläufe, die ein Feuerwehrhaus zu erfüllen hat, vereinen. Weiter heißt es in dem Beitrag: Das neue Feuerwehrhaus in Tirschenreuth stiftet in mehrerer Hinsicht Identität für die Stadt. Seine Architektursprache strahlt Sicherheit und Standhaftigkeit aus, die Holzfassade verweist auf Geschichte und Funktion. Die Brückner & Brückner-Architekten gestalteten für die engagierte freiwillige Feuerwehr einen würdigen und präsenten Ort, um im Notfall sicher und schnell zur Stelle sein zu können. Bei der Auswahl der Artikel verlassen sich die Verantwortlichen des Verlags auf die Hinweise von Fachredakteuren. Und denen ist auch das neue Feuerwehrhaus in Tirschenreuth aufgefallen. Auf Nachfrage beim Verlag stellte Walter Laser heraus, dass die Berichte nicht nur die auffälligen Planungen vorstellen, sondern dem Fachpublikum auch interessante Anregungen geben sollen.

Hintergrund:

Fachmagazin Architektur

  • Das "Fachmagazin Architektur" wird vom Laser-Verlag in Perchtoldsdorf in Österreich herausgegeben.
  • Für die Bauwirtschaft und Interessierte werden vom Verlag informative Berichte aus der Welt der Architektur geboten.
  • Unter den vielfältigen Themen finden sich etwa Vorstellungen der namhaften Architekten aus ganz Europa mit zukunftsweisenden Planungen, aber auch Beispiele für umweltbewusstes Bauen oder die Gestaltung von öffentlichen Plätzen als "urbanes Wohnzimmer".

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.