10.03.2019 - 15:27 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Krankenhaus serviert Tipps mit Smoothies

Patienten, Besucher, Chefärzte: Alle tummelten sich im Eingangsbereich des Tirschenreuther Krankenhauses, wo es frische Säfte zu einem besonderen Anlass gab.

Bei den Obst- und Gemüse-Smoothies griffen nicht nur Besucher, sondern auch das Personal gerne zu.
von Redaktion ONETZProfil

Da musste selbst das Taxi, das eine Patientin nach ihrem Krankenhausaufenthalt abholte, kurz warten - den bunten Smoothies des Klinik-Personals konnte am "Tag der gesunden Ernährung" fast niemand widerstehen. Die Idee, diesen Aktionstag aufzugreifen, stammte von Claudia Kost, der Leiterin des Krankenhauses. Ulrike Rieß, Diätassistentin im Klinikum, kümmerte sich um die Organisation.

50 Liter Smoothies

Die Mitarbeiter haben bereits mehrere Aktionstage dieser Art veranstaltet. Nachdem es vor einiger Zeit einen Tag der cholesterinarmen Ernährung gab, sollte es dieses Mal etwas Vitaminreiches sein, das sich unkompliziert verteilen lässt. Das Ergebnis waren Smoothies. Besucher, Mitarbeiter und Patienten ließen sich nicht lange bitten und probierten die gesunden Fruchtsäfte. Wer nicht zum Stand kommen konnte, dem wurde eine Kostprobe im Zimmer gereicht. Auch die Patienten des Gesundheitszentrums Waldsassen kamen in den Genuss der Tirschenreuther Smoothies.

Diätassistentin Rieß stand den ganzen Vormittag in der Küche und bereitete zwei Sorten - einen gelben Obst-Milch-Smoothie und einen grasgrünen Gemüse-Smoothie - zu. Für den veganen "Grüne-Wiese-Trunk" verarbeitete sie neben Feldsalat, Meerrettich und Ingwer rund fünf Kilogramm frischen Spinat. Zwar probierten die zahlreichen Gäste das zuckerfreie grüne Getränk zunächst etwas zögerlich, doch wer sich traute, den überraschte der Geschmack positiv. Die süße Variante enthielt unter anderem ungezuckerte Pfirsiche, Maracujasaft und Buttermilch. Weil der gelbe Smoothie nur mit Fruchtzucker gesüßt wird, können auch Diabetiker gelegentlich ein Glas davon genießen. Von beiden Sorten haben die Mitarbeiter jeweils 25 Liter zubereitet. Trotz der großen Menge war schon am Mittag fast nichts mehr übrig.

Mit dem Aktionstag wollten die Mitarbeiter zu einer gesünderen Ernährung animieren. Deshalb gab es zu den "Vitaminbomben" die Rezepte zum Nachmachen sowie Flyer mit vielen Informationen zum Thema. "Während eines Krankenhausaufenthalts ist eine gesunde Ernährung besonders wichtig", sagte Ulrike Rieß.

Faustregel beachten

Sie wies auf die Faustregel der Deutschen Gesellschaft für Ernährung und des Vereins "Fünf am Tag" hin. Diese sieht täglich zwei Portionen Obst und drei Portionen Gemüse oder Salat vor. Ein Teil des Bedarfs lasse sich ab und zu gut durch einen Smoothie decken. Rieß' Empfehlung lautet jedoch ganz klar, die Ernährung nur hin und wieder als Abwechslung mit dem Fruchtmixgetränk zu ergänzen. Frische, unverarbeitete Früchte sollte man stets vorziehen, da diese für ein besseres Sättigungsgefühl sorgen. Für Menschen mit Schluckbeschwerden seien Smoothies aber eine praktische Alternative.

Außerdem sei es wichtig, "nicht immer nur zu Äpfeln und Birnen zu greifen". Stattdessen sollte man das breite Spektrum an Obst und Gemüse nutzen, um verschiedene Nährstoffe aufzunehmen. Weiterhin wichtig ist die saisonale Ernährung entsprechend der Jahreszeiten. Dazu gehörten im Winter speziell der Verzicht auf Erdbeeren oder Spargel. So unterstütze man Kleinbauern aus der Umgebung und schone die Umwelt.

Da die Gäste die bunten Smoothies so gut angenommen haben, planen Claudia Kost und ihr Team, "den Tag der gesunden Ernährung in Zukunft fest im Kalender zu verankern". Mehr Informationen zu gesunder Ernährung gibt es im Internet. www.dge.de/10regeln

Mehr Informationen zu gesunder Ernährung finden Sie unter:

Für den „Grüne-Wiese-Trunk“ verarbeitete Diätassistentin Rieß fünf Kilogramm Spinat. Was übrig geblieben ist, wanderte am nächsten Tag in die Suppe.
Rezept:

Pfirsich-Maracuja-Smoothie

Zutaten für vier Personen:

- drei frische Pfirsiche (oder aus der Dose, ungezuckert)

- 300 ml Maracujasaft ungezuckert

- 300 ml Buttermilch

- 4 EL Joghurt

Zubereitung:

- Pfirsiche waschen, halbieren und Stein entfernen

- Alle Zutaten in einem großen Standmixer zwei Minuten pürieren

- Den Smoothie auf vier Gläser verteilen

Der Smoothie ist umso frischer, wenn alle Zutaten vorher mehrere Stunden im Kühlschrank stehen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.