07.06.2020 - 16:16 Uhr
TrausnitzOberpfalz

Ein Dorf verändert sein Gesicht

Am Beginn der zweiten Sitzung des Gemeinderates steht ein Ortstermin in Köttlitz. Das Gremium macht sich ein Bild von den Arbeiten im Rahmen der Dorferneuerung.

Die Dorferneuerung in Köttlitz steht kurz vor dem Abschluss. Vor Ort machte sich der Gemeinderat ein Bild vom Stand der Maßnahmen.
von Richard BraunProfil

Am Beginn der zweiten Sitzung des Gemeinderates stand ein Ortstermin in Köttlitz. Das Gremium machte sich ein Bild von den Arbeiten im Rahmen der Dorferneuerung. Seit 2017 läuft im Gemeindeteil die Dorferneuerung. Seit dieser Zeit hat sich das Ortsbild grundlegend gewandelt.

Nicht nur die verbesserte Infrastruktur und die baulichen Veränderungen fallen dem Betrachter sofort ins Auge, auch die Dorfgemeinschaft hat sich sehr positiv entwickelt. "Von Anfang an haben die Bürger von Köttlitz aktiv im Verfahren mitgearbeitet und sich auch nicht gescheut, bei den Maßnahmen mit Hand anzulegen", hob Bürgermeister Martin Schwandner das Engagement der Dorfgemeinschaft lobend hervor.

"In Köttlitz wurde der Gedanke der Dorferneuerung beispielhaft vorgelebt", freute sich der Bürgermeister über den Erfolg der nicht ganz billigen Maßnahme. Nahezu eine Million Euro haben die Gemeinde und das Amt für Ländliche Entwicklung bisher investiert. Die Dorferneuerung ist in drei Abschnitte eingeteilt, wobei der Straßenbau ein wichtiger Aspekt war. Im letzten Abschnitt steht nun die Neugestaltung des Dorfplatzes vor dem Abschluss. Hier entsteht ein zentraler Platz, der nicht nur geografisch, sondern auch im Leben der Bewohner der Dorfmittelpunkt werden soll. Den Tiefbau hat die Firma Schieder auch Bechtsried zur vollsten Zufriedenheit des Gemeinderates erledigt. Jetzt steht die Begrünung der Anlage an, die vom heimischen Gartenbaubetrieb Reindl ausgeführt wird. Am Dorfplatz entstehen ein Gemeinschaftshaus mit eigenem Backofen für spätere Festlichkeiten, die diesem Platz einmal beleben sollen. Beides errichtet die Dorfgemeinschaft in Eigenregie.

Im Randbereich werden ein Kinderspielplatz und als zentraler Punkt der Glockenstuhl und das Dorfkreuz gebaut beziehungsweise aufgestellt. Ergänzt wird das Ganze durch ein Mehrzweckgebäude mit angeschlossenem Buswartehäuschen. Auch hier ist überall die Handschrift der Dorfbewohner zu erkennen. Als Termin für die Fertigstellung aller Baumaßnahmen wird Ende Juli ins Auge gefasst und bis Jahresende sollen alle Restarbeiten erledigt sein. Die dafür notwendigen Aufträge hat der Gemeinderat im nichtöffentlichen Teil der Sitzung vergeben, die aufgrund der derzeitigen Situation im Pfarrheim stattgefunden hat.

Die konstituierende Sitzung

Trausnitz
Die Neugestaltung des Dorfplatzes wird der krönende Abschluss im Dorferneuerungsverfahren in Köttlitz.Er soll einmal der Mittelpunkt des Dorfes werden.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.