27.06.2021 - 14:44 Uhr
UrsensollenOberpfalz

Vermutlich Aquaplaning: Unfall auf der A6 bei Ursensollen

Aquaplaning dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der A6 bei Ursensollen gewesen sein, bei dem sich ein Mann leicht verletzte. Er schlitterte in die Leitplanke.

Aquaplaning dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der A6 bei Ursensollen gewesen sein.
von Markus Bleisteiner Kontakt Profil

Leichte Verletzungen zog sich am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr der Fahrer eines weißen Skodas zu. Vermutlich wegen erhöhter Geschwindigkeit und Aquaplaning kam er auf der A6 bei Ursensollen, auf der Vilstalbrücke in Fahrtrichtung Theuern, mit seinem Wagen von der linken Fahrspur ab schlitterte nach rechts in die Leitplanken und wieder zurück auf die rechte Spur. Nach Mitteilung der Feuerwehr Ursensollen waren die First Responder Ursensollen die ersten Helfer am Unfallort und leisteten umgehend Erste Hilfe. Eine weitere Behandlung in einem Krankenhaus lehnte der Mann ab. Die Feuerwehr Ursensollen kümmerte sich um die Säuberung der Fahrbahn und leistete zusammen mit dem THW Amberg, das umgehend den Verkehrssicherungs-Anhänger zum Unfallort brachte, wichtige Hilfe bei der Sicherung der Unglücksstelle. Der Verkehr wurde zeitweise auf eine Fahrspur umgeleitet.

Weitere Einsätze der FFW Ursensollen

Ursensollen
Aquaplaning dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der A6 bei Ursensollen gewesen sein.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.