03.03.2020 - 17:15 Uhr
Utzenhofen bei KastlOberpfalz

Gutes tun mit Glühwein und Gegrilltem

Die Utzenhofener Kirwaleute verwenden den Erlös aus der Waldweihnacht für einen guten Zweck. Sie spenden 300 Euro an Palli Vita in Kastl.

Palliativpflegerin Kerstin Wittmann (von links) und Koordinatorin Sylvia Gawel freuen sich über den Spendenscheck vom Vorsitzenden der Kirwaleute, Michael Wittmann, und seinem Stellvertreter Stefan Fromm.
von Autor AUNProfil

Die Utzenhofener Kirwaleute spendeten den Erlös aus der Waldweihnacht, wo sie Glühwein und Gegrilltes angeboten hatten, an die Palli Vita GmbH Kastl. Groß war die Freude bei Koordinatorin Sylyia Gawel, die den Scheck über 300 Euro aus den Händen der Kirwaburschen in Empfang nehmen durfte.

Vorsitzender Michael Wittmann und Zweiter Vorsitzender Stefan Fromm, die beiden Verantwortlichen der Utzenhofener Kirwaleute, betonten, dass sie gerne immer wieder solche Einrichtungen und deren wertvolle Arbeit unterstützen wollen.

In Amberg-Sulzbach und Neumarkt bietet Palli Vita seit 2016 Spezialisierte Ambulante Palliative Versorgung (SAPV) für schwerstkranke Patienten an. 2018 richtete man zwischen den beiden Landkreisen, nämlich in Kastl, ein Verwaltungsbüro ein. Der Ort liegt zentraler als die bisherigen Büros.

Und der Umzug habe noch einen weiteren großen Vorteil: Beide Teams könnten hier gut zusammenwachsen. Viele Abläufe würden so für alle Beteiligten leichter werden. Zum Team gehören palliativmedizinisch ausgebildete Ärzte sowie geschulte Gesundheits- und Krankenpfleger.

Palli-Vita-Mitarbeiter ermöglichen es, dass Schwerstkranke Zuhause sterben können

Amberg

Bericht zum Umzug von Palli Vita nach Kastl

Kastl im Landkreis Amberg-Sulzbach

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.