11.10.2019 - 15:28 Uhr
Utzenhofen bei KastlOberpfalz

Harald Meier (Utzenhofen) organisiert zehnte Oberpfälzer Witzemeisterschaft

Harald Meier aus Utzenhofen hatte vor zehn Jahren den richtigen Riecher: Er zog die erste Witzemeisterschaft auf. Daraus hat sich ein Wettbewerb entwickelt, der längst weit über die Grenzen des Regierungsbezirks hinausreicht.

Harald Meier.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Wer für die Oberpfalz ins Rennen um die bayerische Witze-Krone geht, wird sich am Samstag, 19. Oktober, in der Nordgauhalle Nabburg zeigen. Im Interview blickt Organisator Harald Meier auf die Anfänge zurück, spricht aber auch von den Ideen, die ihm noch durch den Kopf gehen.

ONETZ: Wie ging es dann weiter?

Harald Meier: Wir waren damit mit der Witzemeisterschaft in verschiedenen Festzelten unterwegs, zum Beispiel bei der Kirwa in Wolfsbach oder bei der Amberger Dult, später dann in auch in Festsälen. Und wir sind natürlich in den Jahren inhaltlich gewachsen.

ONETZ: Was erwartet die Besucher der zehnten Witzemeisterschaft?

Harald Meier: Es ist kein Abend, bei dem nur Witz auf Witz auf Witz kommt. Es ist vielmehr eine bunte Abendveranstaltung mit Kurzeinlagen der einzelnen Juroren, dem Wettkampf der Witze-Erzähler - heuer sind es zwölf aus der gesamten Oberpfalz, aber es können sich immer noch Teilnehmer bewerben - und einer schönen Wirtshaus-Atmosphäre. Unser Anspruch ist, den Besuchern den lustigsten Abend des Jahres zu bescheren.

ONETZ: Wie schaut’s zukünftig aus, suchen Sie bald den Witze-Weltmeister?

Harald Meier: Oh nein! Wir sind inzwischen in ganz Bayern unterwegs, haben auch viele Bewerbungen aus Baden-Württemberg für die schwäbische Witzemeisterschaft. Aber im nächsten Jahr geht's über unsere bayerischen Landesgrenzen hinaus, wenn wir den ersten österreichischen Witzemeister küren werden.

ONETZ: Was macht einen guten Witze-Erzähler aus?

Harald Meier: Wichtig ist, dass man das im Witzeerzählen im Wettbewerb nicht zu verbissen sieht und stattdessen seinen Witz lebt. Die Kunst ist, den Zuhörer auf eine falsche Fährte zu locken und dann mit der Pointe ums Eck zu kommen. Wenn zum Schluss Unerwartetes geschieht, entsteht Humor. So funktioniert nämlich jeder Gag und der Witz ist ja die Urform des Gags.

ONETZ: Haben Sie einen Lieblingswitz?

Harald Meier: Petrus steht wie üblich am Himmelstor und passt gut auf. Es klopft und er öffnet. Draußen steht ein Kerl und sagt: "Hallo, ich bin der Hu!" und ist - puffff! - wieder verschwunden. Petrus schließt das Tor und murmelt "komischer Kerl", als es wieder klopft. Draußen steht der Kerl von vorhin und sagt: "Hallo, ich bin der Hu!" und ist - puffff! - wieder verschwunden. Petrus macht das Tor wieder zu, schimpft etwas von "So ein Blödmann", als es erneut klopft. Draußen steht, na? Genau! Der Kauz von eben. "Hallo, ich bin der Hu!" und - puffff! - weg ist er. Petrus schlägt wütend das Tor zu, schimpft, dass er sich auch alleine verarschen könne, als Gott ihm die Hand auf die Schulter legt: "Reg Dich nicht auf Petrus. Das war der Hubert. Der wird gerade reanimiert."

ONETZ: Wie kam es vor zehn Jahren zur ersten Witzemeisterschaft?

Harald Meier: Das war bei der Vitus-Kirwa in Utzenhofen. Wir suchten einen Programmpunkt, um den Sonntagabend im Zelt zu beleben. Irgendjemand schlug vor, Witze zu erzählen. Ich überlegte lange und nach vier Wochen stand das Konzept: eine Witzemeisterschaft.

Info:

Im Blickpunkt

Die Oberpfälzer Witzemeisterschaft, die Harald Meier aus Utzenhofen (Gemeinde Kastl) organisiert, feiert ihren zehnten Geburtstag. Die Jubiläumsveranstaltung geht am Samstag, 19. Oktober, ab 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) in der Nordgauhalle in Nabburg über die Bühne. Die Besucher erwartet ein bunter Abend mit Musik, Kabarett und natürlich den Witzen der besten Witzeerzähler der Oberpfalz. Als Juroren sind Autor Toni Lauerer, Kabarettist Bobbe und „Dahoam is Dahoam“-Star Carina Dengler alias Kathi Benninger mit von der Partie.

Karten in drei Kategorien zu 17, 20 und 23 Euro gibt es bei der Amberger Zeitung (09621/306-230; www.nt-ticket.de) und über die Homepage www.witzemeisterschaft.de.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.