24.10.2021 - 21:07 Uhr
VohenstraußOberpfalz

LTO landet mit Musical "Cabaret" Volltreffer: Zerbrochene Träume unterm Hakenkreuz

Cliff Bradshaw hat eine Schreibblockade. Im Berlin der 20er stürzt er sich ins wilde Partyleben, während der Faschismus an Macht gewinnt. Er lässt sich mittreiben – wie die Musicalfans bei der schwungvollen LTO-Inszenierung von "Cabaret".

Der Wendepunkt: Die Nazis (Tobias Schäffler, mit Tamara-Raphaela Hirschmann) werden immer präsenter.
von Tobias Schwarzmeier Kontakt Profil

Es ist wie ein Rausch. Unpolitisch, lebensfroh und wirklichkeitsfern feiern die abgedrehten Sänger und Tänzer im Kit-Kat-Club mit den Besuchern in den Tag hinein. Die rosarote Seifenblase platzt auch nicht, als um sie herum in einer radikalisierten Gesellschaft immer mehr in die Brüche geht.

Auch in der Wiederaufnahme des Musical-Klassikers "Cabaret" glänzt die Inszenierung Till Rickelts für das Landestheater Oberpfalz (LTO) durch ihre stimmige Balance. Der anhaltende Beifall zeigt: Das Warten auf die Produktion nach der Absage im Juni hat sich gelohnt.

Die beiden zugrundeliegenden Liebesgeschichten zwischen Autor Bradshaw (David Endress) und Nachtclubsängerin Sally (Doris Hofmann) sowie dem jüdischen Obsthändler Schultz (Ruppert Grünbauer) und Vermieterin Frau Schneider (Claudia Lohmann) erfahren zwischen frech-frivolen Tanzszenen, humorvollen Dialogen und tief menschlichen Momenten ihre Wendungen und tragischen Entwicklungen. Die dichte Bearbeitung und die mitreißenden Darsteller erzeugen ein Gefühlswechselbad, das keinen der 170 Zuschauer in der Stadthalle Vohenstrauß unberührt lässt. Auch die fatale "Wird schon vorbei gehen"-Mentalität, mit der die Protagonisten das Unheil bis zuletzt unterschätzen, bewegt.

Der letztliche Kipppunkt der Handlung, als Nazi Ernst Ludwig auf der Verlobungsfeier von Schultz für einen rassistischen Eklat sorgt, und mit einer Prostituierten den "aufkommenden Sturm" besingt, erzeugt bei den Zuhörern sichtlich eine Gänsehaut. Beim verstörenden "Der morgige Tag ist mein" meistern Tamara-Raphaela Hirschmann und Tobias Schäffler die hohe Messlatte, die Marion Weißmeyer und Julian Struck in der Premierenproduktion 2019 aufgelegt hatten. Und werden dafür mit lautem Szenenapplaus belohnt.

Während beim Niedergang die arisch erblondeten und "uniformierten" Kit-Kat-Girls und -Boys im Marschschritt tanzen und die charismatische Conférencieuse des Clubs (Linde Hammer) nur noch resigniert abwinken kann, hat der fliehende Bradshaw viel über eine turbulente Zeit zu schreiben. Und die Musical-Besucher aus dem vollauf gelungenen, unterhaltsamen Musicalabend auch einiges zum Nachdenken mitgenommen.

Wiederaufnahme, zweiter Versuch: Das LTO bringt Cabaret wieder auf die Bühne

Vohenstrauß

"Cabaret" in Vohenstrauß: Premierenpublikum feiert aufwendigste LTO-Produktion seit Jahren

Vohenstrauß
Noch feiern die Girls und Boys ausgelassen im Kit-Kat-Club.
Die Liebesbeziehung zwischen Cliff (David Endress) und Sally (Doris Hofmann) steht vor dem Aus.
Noch feiern die Girls und Boys ausgelassen im Kit-Kat-Club.
Nachtclubsängerin Sally (Doris Hofmann).
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.