16.08.2021 - 10:18 Uhr
WaidhausOberpfalz

Bundespolizei Waidhaus stoppt gesuchte Gesetzesbrecher

Die Waidhauser Bundespolizisten haben einen arbeitsreichen Freitag hinter sich. Sie ertappten vier mit Haftbefehl Gesuchte. Zwei davon wurden festgenommen.

Waidhauser Bundespolizisten stoppten mit Haftbefehl gesuchte Täter.
von Friedrich Peterhans Kontakt Profil

Am vergangenen Freitag haben Fahnder der Bundespolizeiinspektion Waidhaus zwei Menschen festgenommen und vier Haftbefehle vollstreckt.

Auf der A 6 bei Waidhaus stoppten die Beamten einen rumänischen Kleinbus. Darin befand sich ein 37-Jähriger. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann gleich in drei Fällen von der Staatsanwaltschaft Bielefeld wegen Körperverletzung und Trunkenheit im Straßenverkehr gesucht war. Da er die geforderten 3000 Euro Strafe nicht bezahlen konnte, muss er nun für 115 Tage hinter Gitter.

Besser erging es einen 35-jährigen Moldauer. Er hatte gegen das Aufenthaltsgesetz verstoßen, konnte aber die von der Staatsanwaltschaft Chemnitz geforderten 681 Euro zahlen und ersparte sich so 30 Tage Haft.

Weitere Meldungen von der Bundespolizei Waidhaus

Vohenstrauß

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.