15.11.2021 - 14:36 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Nach 30 Jahren kommt 79-Jähriger aus Weiden vor Gericht

Ein Weidener soll vor knapp 30 Jahren ein kleines Mädchen missbraucht haben. Der Vorwurf des schweren sexuellen Missbrauchs wird ab 19. November vor Gericht verhandelt.

von Autor hczProfil

Auch nach langer Zeit holt einen der Arm der Justiz manchmal noch ein. Ein 79-Jähriger steht Mitte November wegen, vor knapp 30 Jahren begangenen Taten vor dem Schöffengericht unter Vorsitz von Richter Hubert Windisch. Der Weidener soll sich in den Jahren 1992 bis 1998 an einem, damals drei bis neun Jahre alten, Mädchen vergangen haben.

Das Verbrechen ist in diesem Fall noch nicht verjährt, da, wegen mehrfach geänderter Gesetzeslage, die Verjährung in der Zwischenzeit immer wieder ruhte. Die Verhandlung wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes wird am 19. und am 22. November stattfinden. Es müssen zahlreiche Zeugen gehört werden, darunter die mittlerweile 32- jährige betroffene Frau.

Mann bedroht und misshandelt Ex-Freundin

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.