20.05.2020 - 16:40 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Abiturprüfungen: 295 Schüler starten in Weiden und Neustadt

Wochenlang war unklar, wann das Abitur während der Pandemie in Bayern starten soll. Am 20. Mai war es soweit: An den Gymnasien in Weiden und Neustadt begannen die Reifeprüfungen im Fach Deutsch. Ein Abi mit Abstand und Desinfektion.

von Kathrin Moch Kontakt Profil

Mittwoch, 8 Uhr, Elly-Heuss-Gymnasium in Weiden: Zwei Meter Abstand zwischen den Tischen in der Turnhalle statt wie sonst in drei Klassenzimmern. Handschuhe und Desinfektionsmittel stehen bereit. Jeder Schüler bringt sein eigenes Wörterbuch mit. Für Schulleiter Reinhard Hauer ist es trotzdem "business as usual", wie er sagt. Als am Mittwoch 57 Schüler an seinem Gymnasium mit dem Fach Deutsch in die Abiprüfungen in Coronazeiten starten, ist der Schulleiter entspannt: "Die Vorgaben des Ministeriums sind sehr diffizil und konkret beschrieben und auch in der Praxis gut umsetzbar." Etwa 35.000 Schüler traten in Bayern zur ersten schriftlichen Abiturprüfung am Mittwoch an.

Auch in Amberg beginnt das Abi

Amberg

Essen und Trinken ist erlaubt, Klogänge sind – wie auch in den Jahren zuvor – nur einzeln gestattet. Beim Schreiben dürfen die Schüler ihre Maske abnehmen. Auch für die praktischen Prüfungen in Sport oder Kunst gibt es sorgfältige Regeln. Hauer erklärt: "Zum Material holen halten wir Handschuhe vor." Dass die Situation die Abiturienten zusätzlich nervös mache, glaubt er nicht. "Die sind sonst auch immer nervös." Zu einem Corona-Bonus bei der Korrektur will sich Hauer nicht äußern.

Kein Bonus am Kepler-Gymnasium

Auch Schulleiterin Sigrid Bloch vom Kepler-Gymnasium betont lachend: "Nein, ein Bonus darf natürlich nicht sein." Trotzdem hätten die 119 Abiturienten im Vorfeld mit der Situation zu kämpfen gehabt: "Für jeden einzelnen war das mit Sicherheit eine belastende Situation. Das Coronavirus hatte Auswirkungen auf das ganze Leben und das Schulleben." Die Lehrkräfte hätten den Schülern aber unterstützend zur Seite gestanden. Als am Montag bekannt wurde, dass an einem Gymnasium in Bamberg die Abituraufgaben gestohlen wurden, mussten die Schulleiter auch noch "an dieser Front kämpfen", erklärt Bloch. Für solche Fälle sind die Gymnasien vorbereitet: Ersatzaufgaben sicherten den geplanten Prüfungstermin.

Abituraufgaben in Bamberg gestohlen

Bayern

Fünf Aufgaben zur Wahl

Anton Hochberger, Schulleiter am Gymnasium in Neustadt, freute sich um 13 Uhr nach der überstandenen Prüfung über den reibungslosen Ablauf: "Es hat alles gut funktioniert." Zur Wahl standen den Prüflingen heuer fünf Aufgaben: ein Vergleich zwischen einem Gedicht von Eichendorff und einem Text von Kafka, die Interpretation eines Ausschnitts aus „Die Frage an das Schicksal“ von Arthur Schnitzler oder die Interpretation eines Ausschnitts aus dem Roman „F“ von Daniel Kehlmann. Die Schüler hätten auch eine Analyse zum Sachtext, „Unser Dogma ist einfach“, von Kristof Magnusson schreiben können. Außerdem stand eine Erörterung zur Wahl, die den Nutzen von Theaterbesuchen für Jugendliche herausarbeiten sollte. Für welche Aufgabe sich die Schüler wohl am häufigsten entschieden, darüber wollte Hochberger nicht spekulieren.

Insgesamt 295 Abiturienten

Am Augustinus-Gymnasium in Weiden stellten sich insgesamt 73 Schülerinnen und Schüler den Aufgaben. "Alle konnten zur Abschlussprüfung zugelassen werden", freut sich Schulleiter Ulrich Winter. Zu den Vorkehrungen wegen der Corona-Pandemie hätte die Schule einen 18-Punkte-Plan erarbeitet. Dort stehe zum Beispiel, dass die Prüflinge einen Mund-und-Nasen-Schutz tragen müssen, wenn sie sich bewegen. Ob die Pandemie seine Schüler zusätzlich verunsichert hätte, kann Winter nicht mit Sicherheit sagen: "Es ist schwierig, in jeden einzelnen Schüler hineinzuschauen. Jeder von ihnen ist anders mit der Situation umgegangen."

Auch die Erstklässler drücken wieder die Schulbank

Weiden in der Oberpfalz

Insgesamt hatte er den Eindruck, dass alle froh waren, dass die Prüfungen heute endlich beginnen konnten. Nach dem ersten verpflichtenden Hauptfach, folgt am Dienstag, 26. Mai, die schriftliche Abiturprüfung im Fach Mathematik. Auch dann werden die insgesamt 295 Abiturienten im Raum Weiden/Neustadt wieder mit Masken in ihre Schulhäuser kommen, sie zur Prüfung abnehmen und sich dem langersehnten Abschluss weiter nähern.

Info:

Prüfungstermine Abitur 2020 in Bayern

Deutsch (schriftlich): 20. Mai 2020

Mathematik (schriftlich): 26. Mai 2020

3. Abiturprüfungsfach (mit Französisch, schriftlich): 29. Mai 2020

Mündliche Prüfungen (Kolloquium): 15. Juni 2020 bis 26. Juni 2020

Voraussichtliche Vergabe der Abschlusszeugnisse: 17. Juli 2020

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.