15.09.2019 - 13:25 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Amigos" begeistern 900 Schlagerfans in Weiden

Sie stehen seit 49 Jahren auf der Bühne und wissen, was sie ihren Fans schuldig sind. Karl-Heinz und Bernd Ulrich spielen vor ausverkaufter Halle in Weiden und treffen muskalisch wieder mitten ins Herz.

Die Brüder Karl-Heinz Ulrich und Bernd (von links) haben es immer noch drauf und begeistern 900 Zuhörer in der Max-Reger-Halle.
von Werner ArnoldProfil

Wenn die "Amigos" in die Max-Reger-Halle kommen ist sie bis auf den letzten Platz besetzt. Und Applaus ist dem Duo sicher. Der brandet bereits auf, als die Brüder Karl-Heinz Ulrich und Bernd die Bühne betreten und von ihren treuen Fans begrüßt werden. Sogleich legen sie los und singen "Zauberland" und "Sommer '65". Mit „1000 Vaterunser“ spielen sie auch ein Lied von der neuen CD „Babylon“. Es soll ein Dankeschön sein, dass sie in all den Jahren unfallfrei tausende Kilometer unterwegs waren und nichts passiert ist.

Dann geht es Schlag auf Schlag mit „Santiago Blue“, „Babylon“ und „Immer Nachts“. Applaus gibt es für die beiden Musiker, als sie das Thema Kindermisshandlung ansprechen. Dem Thema widmeten sie das Lied „Liebe ist“.

Anschließend geht es „Hoch auf dem Eiffelturm“ und für Bernd geht der Tag schon gut los, wenn ihn im Bett die Sonne ins Gesicht lacht. So entstand das Lied „Die Sonne lacht dir.“. Es folgt „Butterfly“, und die ersten Fans überreichen Lebkuchenherzen.

Bernd Ulrich bedauert zwischendurch, dass deutsche Lieder in Radio und TV unterrepräsentiert sind und zu 90 Prozent englische Texte zu hören sind. "Sie, die sie hier sitzen, wollen das nicht. Danke, dass Sie zu uns kommen und zu uns halten." Ein treuer Fan ist zum Beispiel Karin Merkl aus Pressath. Sie begleitet seit 2008 die "Amigos" und pflegt inzwischen mit beiden Familien der Künstler eine Freundschaft.

Der zweite Teil des Abends beginnt mit „Baby Blue“, „Rio Grande“, San Francisco“ und aus dem neuen Album „Dafür lebe ich“. Da die beiden Brüder viel mit dem Auto unterwegs sind und sie nachts am Straßenrand viele Kreuze und brennende Grablichter stehen sehen, texteten sie das Lied „Ein weißes Kreuz“. Das geht vielen Zuhörern unter die Haut.

Mit „Rote Rosen“, "Angel Eyes“ und einem Hit-Mix an Schlagern geht das zweistündige Konzert schließlich zu Ende - und die Besucher danken es erneut mit viel Applaus.

Im nächsten Jahr gehen die "Amigos" zum 50-jährigen Bestehen auf Jubiläumstournee. Auch in Weiden geben sie wieder ein Konzert, und zwar am Sonntag, 8. November 2020 um 16 Uhr in die Max-Reger-Halle.

Die Brüder Karl-Heinz Ulrich und Bernd (von links) haben es immer noch drauf und begeistern 900 Zuhörer in der Max-Reger-Halle.
Volles Haus in der Max-Reger-Halle.
Die Brüder Karl-Heinz Ulrich und Bernd (von links) haben es immer noch drauf und begeistern 900 Zuhörer in der Max-Reger-Halle.
Die Brüder Karl-Heinz Ulrich und Bernd (von links) haben es immer noch drauf und begeistern 900 Zuhörer in der Max-Reger-Halle.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.