21.06.2022 - 11:31 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Wie gelangte Metallteil auf die Fahrbahn von Theisseil nach Weiden?

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf die Ursache eines Unfalls Anfang Juni auf der Staatsstraße 2166 von Theisseil nach Weiden geben können. Dort wurde ein Auto durch ein Metallteil auf der Fahrbahn stark beschädigt.

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Ein auf der Staatsstraße 2166 von Theisseil in Fahrtrichtung Weiden liegendes Metallteil hat für einen Unfall gesorgt, zu dem die Weidener Polizei nun Zeugen sucht. Laut Polizeibericht hatte sich der Unfall bereits am 7. Juni gegen 14.50 Uhr ereignet. Zu diesem Zeitpunkt sei eine 46-Jährige mit ihrem Pkw auf der Straße unterwegs gewesen. Kurz nach der Abfahrt zur Blockhütte habe ein größeres Metallteil auf der Fahrspur der 46-Jährigen gelegen. Da die Frau wegen des Gegenverkehrs nicht habe ausweichen können, habe ihr Auto das Metallteil erfasst.

Das Teil habe sich am Unterboden des Autos verhakt und einen Schaden von 2000 Euro verursacht. Das Auto sei nicht mehr fahrbereit gewesen und habe abgeschleppt werden müssen. Wie die Polizei inzwischen weiß, handelte es sich bei dem Metall um den Fuß eines Kranes. "Dieser wurde vermutlich nicht ordnungsgemäß am Fahrzeug befestigt und fiel bei der Fahrt auf die Straße", heißt es im Polizeibericht. Wer Angaben dazu machen kann, wie das Teil auf die Straße gelangte, sollte sich mit der Polizeiinspektion Weiden unter 0961/401-0 in Verbindung setzen.

Auch für Radfahrer ist die Staatsstraße 2166 am Fischerberg gefährlich

Theisseil
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.