20.07.2020 - 11:47 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Gymnastic Diamonds" Weiden bei digitalem Wettbewerb

Not macht auch den Bayerischen Turnverband erfinderisch: Er rief einen Online-Wettkampf ins Leben. Die Mädchenturngruppe "Gymnastic Diamonds" vom Turnerbund Weiden nahm teil. Doch ohne eine Oma wäre es nie so weit gekommen.

von Kathrin Moch Kontakt Profil

Schwebebalken, Reck, Bodenturnen, Showtanz: Lena-Maria Völkl trainiert ihre Schützlinge bei den Gymnastic Diamonds Weiden mit allem, was das Turn-Repertoire hergibt. Seit rund fünf Jahren gibt es die Mädchenturngruppe beim Turnerbund Weiden. Angefangen hat alles mit Lena-Marias Oma.

Turnen im Blut

"Ich hab schon immer mit meiner Oma geturnt und hatte viel Spaß dran", sagt die 21-Jährige. Doch aus dem Kinderturnen ist die sportbegeisterte junge Frau irgendwann rausgewachsen: "Ich wollte gerne auch schwierigere Elemente lernen. Das hat dann einfach nicht mehr harmoniert." Besondere Freude hatte Lena-Maria Völkl schon immer daran, auch anderen Mädchen das Turnen zu ermöglichen und sie zu trainieren.

Tipps fürs Fit halten daheim

Oberpfalz

Mit 16 Jahren und ein paar weiteren Mädels gründet Lena-Maria schließlich die "Gymnastic Diamonds" beim Turnerbund Weiden in der Abteilung Geräteturnen weiblich. Mit 17 macht sie ihren Übungsleiterschein. Der Mädchenturnverein wächst und gedeiht in den kommenden Jahren prächtig: Mittlerweile trainieren 19 Mädels im Alter von 7 bis 11 Jahren und 23 Mädels im Alter von 12 bis 18 Jahren. Schnell packt das Team der Wettkampfgeist. Eine kleine Gruppe widmet sich außerdem dem Showtanz, bei dem man aus unterschiedlichen Turnelementen Choreographien entwickelt.

Auf zum Online-Wettkampf

Mitten in der Wettkampfvorbereitung in diesem Jahr beginnt dann die Coronakrise: Kein Training, kein Sport – und keine Wettkämpfe zum Schutz vor einer Ausbreitung des Virus. Zu Beginn setzen die Mädchen rund drei Wochen mit dem Training aus. Dann macht sich Lena-Maria Völkl Gedanken, wie sie die kleinen Sportlerinnen fit halten kann.

Auch die Weidener Schwimmer sitzen während Corona auf dem Trockenen

Weiden in der Oberpfalz

Zunächst stehen Challenges für Zuhause auf dem Plan und bei internen Wettkämpfen, zum Beispiel um den "schönsten Mittelspagat", machen die Mädchen begeistert mit. Da Not ja bekanntlich erfinderisch macht, lässt sich auch der Bayerische Turnverband etwas einfallen: einen Onlinewettkampf.

Urkunden flattern ins Haus

"Ich finde, das war eine geniale Idee", freut sich Lena-Maria. Ab sofort sind die Wochen gefüllt mit dem Austausch von Videos per Whatsapp. Jedes Mädchen probt die Bodenübungen für sich Zuhause und schickt den Trainerinnen Videos. Diese geben Tipps zur Korrektur der Übungen. Irgendwann war es dann soweit: Die besten Videos wurden eingesendet und hochgeladen. Mit der Bewertung gab es für die Sportlerinnen aus Weiden dann auch Urkunden.

So sah ein Wettkampfbeitrag der Gymnastic Diamonds aus

Wettkampf-Feeling fehlt

Am Online-Wettkampf begeistert Lena-Maria, die sich das Training mit vier weiteren Trainerinnen teilt, dass man solange an einer Übung feilen kann, bis man zufrieden ist ehe man sein Video hochlädt. "Beim Wettkampf vor Ort hat man eben nur einen einzigen Versuch." Doch genau dieser Nervenkitzel mache natürlich das Wettkampf-Feeling aus, was ihr während der Coronazeit nun schon fehle. "Es ist auch eine ganz andere Erfahrung für das Mannschaftsgefühl, wenn man zu einem Wettkampf fährt. So probt halt jeder für sich allein."

Trotz Lockerung ist in vielen Hallen kein Sport möglich

Amberg

Für dieses Jahr stehen keine weiteren Wettkämpfe auf dem Plan. "Im Dezember vielleicht", meint Lena-Maria. Im Moment trainieren die "Gymnastic Diamonds" im Freien auf dem Sportplatz des Kepler-Gymnasiums. "Gerade im Showturnen lassen sich die Elemente so umordnen, dass wir genügend Abstand einhalten können." Nach drinnen in die Halle möchte Lena-Maria Völkl erst einmal nicht: "Die Anforderungen der Sicherheitsvorgaben sind sehr hochgesteckt, das ist mir einfach zu kompliziert."

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.