01.06.2022 - 15:13 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Das Lesen allen Menschen ermöglichen

In der Regionalbibliothek Weiden finden Menschen mit einer Sehbehinderungen oder Sprachproblemen ab sofort auch Bücher in leichter Sprache. Aktionswoche "Lies leicht" läuft noch bis Freitag.

von Autor hczProfil

Ein neues Angebot bietet die Regionalbibliothek: Ab sofort gibt es auch Bücher für Menschen, die schlecht sehen, die nicht so gut Deutsch können oder die schwere Sprache schnell müde macht. „Inklusion beginnt mit dem Verstehen“, stellte Alexander Grundler, Behindertenbeauftragter der Stadt, fest. Wer das Gelesene nicht versteht, sei von seinem Inhalt und der Gemeinschaft der Lesenden ausgeschlossen. Deshalb veranstaltet die Regionalbibliothek eine „Woche der leichten Sprache“. Einige Regale mit Büchern in leichter Sprache sind seit Dienstag im ersten Stock zu finden.

Mit einem kleinen Festakt startete die Aktionswoche. Ministerialdirektor Markus Gruber vom Sozialministerium aus München überbrachte das offizielle Signet „Bayern barrierefrei – Wir sind dabei“. Die Regionalbibliothek ist eine von drei Einrichtungen in der Oberpfalz. Leiterin Sabine Guhl berichtete, dass die Aktion aus einer Idee von Lydia Wetzel vom ARV und Bettina Hahn vom Evangelischen Bildungswerk, durch Zusammenarbeit mit einem Lenkungsausschuss von „Demokratie leben“ und Unterstützung vom Förderverein „Pro Libris“ entstanden sei. Vor wenigen Tagen, am 28. Mai, sei der „Internationale Tag der leichten Sprache“ gewesen, wusste Bürgermeister Reinhold Wildenauer. Er sei ein absoluter Fan des Lesens.

Christina Ponader vom Arbeitskreis Inklusion des Landkreises Tirschenreuth bezeichnete die Regionalbibliothek als „wundervollen Ort für Alle“ und kündigte bis in den November Veranstaltungen an.

Die Bücher in leichter Sprache waren zuvor von „Buchprüfern“, Menschen mit Migrationshintergrund, Teilnehmern aus der Offenen Behindertenarbeit (ARV) und von „Karabu“, ausgesucht worden. Unter der Leitung von Wetzel und Annette Rösel begleitete „Oyster Eight“ die Veranstaltung musikalisch.

Die Aktionswoche runden am Donnerstag, 2. Juni, 17 Uhr, ein inklusiver Workshop „Poetry Slam“ mit eigenen Texten; 20 bis 21 Uhr, ein Poetry Slam mit Pauline Füg mit offener Bühne und Teilnehmern des Workshops und am Freitag, 3. Juni, um 16 Uhr eine Führung durch den Wald beim Schätzlerbad mit Stadtförster Wolfgang Winter in einfacher Sprache (für Rollstuhlfahrer geeignet) ab. Anmeldung jeweils beim Evangelischen Bildungswerk Oberpfalz, Telefon 09621/496260.

Aktionswoche "Leichte Sprache"

Weiden in der Oberpfalz
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.