02.04.2021 - 09:30 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Neue Hoffnung in Weiden: Lockerungen schon an Ostern möglich

Bereits an zwei Tagen in Folge liegt die Weidener Inzidenz unter 100. Familientreffen am Ostermontag könnten jetzt möglich sein. Weitere Lockerungen in der nächsten Woche sind denkbar.

Diese und ähnliche Schilder könnten schon in der nächsten Woche verschwinden. In Weiden könnte es schon in der nächsten Woche Lockerungen auch im Handel geben.
von Ralph Gammanick Kontakt Profil

Grün ist die Hoffnung – und just am Gründonnerstag kehrte in Weiden die Hoffnung zurück. Der Inzidenzwert sank auf 98,3 und damit erstmals seit langer Zeit unter 100. Am Karfreitag bestätigte sich der Trend: nur noch 82 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner an sieben Tagen – einer der besten Werte in ganz Bayern. Lockerungen sind in Weiden damit in der nächsten Woche möglich und auch schon an Ostern wahrscheinlich. Für den Landkreis Neustadt steht dagegen fest, dass die strengen Kontaktbeschränkungen (nur ein Besucher pro Haushalt erlaubt) auch an den Feiertagen gelten werden. Die Inzidenz im Kreis stieg von 119,6 am Donnerstag auf 126 am Karfreitag.

Irritationen am Gründonnerstag zu Lockerungen

Weiden in der Oberpfalz

Um Lockerungen bei den Kontakten zu ermöglichen, müsste der Wert drei Tage in Folge unter 100 liegen. Für Weiden bedeutet das: Bleibt die Inzidenz auch am Samstag unter 100, könnten noch zu Ostern Treffen von zwei Haushalten (maximal fünf Personen) erlaubt sein. Wann genau aber? Hierzu gab es am Mittwoch und Donnerstag unterschiedliche Ansichten. Claudia Prößl, Sprecherin des Landratsamtes, hielt Lockerungen nach drei "U-100-Tagen" bereits Folgetag, also Ostersonntag, für möglich. Die Stadt Weiden interpretiert die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung anders. Demnach können die Lockerungen erst am fünften Tag inkraft treten: am Ostermontag. Wie Bürgermeister Lothar Höher gegenüber Oberpfalz-Medien erklärt, hat die Regierung der Oberpfalz diese Sichtweise bestätigt. Widerrufen hat die Stadt eine erste Auskunft, wonach es grundsätzlich erst nach den Feiertagen, also frühestens am Dienstag, zu Lockerungen kommen könne.

Im Falle einer weiteren Unter-100-Inzidenz am Samstag kommen die drei Weidener Bürgermeister mit Dezernenten zusammen, um über die weiteren Maßnahmen zu entscheiden und die Amtliche Bekanntmachung in die Wege zu leiten. Diese wird auf der städtischen Homepage weiden.de zu lesen sein, auch onetz.de wird zeitnah informieren. Vorab informiert die Stadt über die mögliche Änderung der Kontaktbeschränkung am Ostermontag: "Das bedeutet, dass ein Treffen mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich eines weiteren Hausstands möglich ist, solange dabei die Gesamtzahl von insgesamt fünf Personen nicht überschritten wird. Die zu den Hausständen gehörenden Kinder bleiben für die Gesamtzahl außer Betracht. Zudem gilt in diesem Fall auch die nächtliche Ausgangssperre nicht weiter."

In einer Pressemitteilung wird Bürgermeister Lothar Höher wie folgt zitiert: „Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern für die Disziplin in den letzten Wochen und Monaten. Gemeinsam haben wir es geschafft, die 100 zu knacken. Allerdings bitte ich die nächsten Tage noch weiter um Disziplin und Geduld.“ Folgende Lockerungen sind möglich beziehungsweise bereits in die Wege geleitet:

  • Ab Dienstag, 6. April, bis einschließlich Sonntag, 11. April, dürften Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen öffnen, sofern die Betreuung in festen Gruppen erfolgt (bereits fix)
  • Ab Montag, 5. April, Treffen von zwei Hausständen, maximal fünf Personen (bei Inzidenz unter 100 an drei Tagen in Folge)
  • Ab Montag, 5. April, Aufhebung der nächtlichen Ausgangssperre (bei Inzidenz unter 100 an drei Tagen in Folge)
  • Ab Dienstag, 6. April, weitere Öffnung des Handels nach dem Prinzip „Click and Meet“ (bei Inzidenz unter 100 an drei Tagen in Folge)

Die Coronazahlen am Karfreitag

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.