07.10.2021 - 10:39 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Wirtschaftsministerium und Handwerkskammer zeichnen Ausbilder im Handwerk aus

Sie tragen in besonderer Weise zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses im Handwerk bei: Dafür wurden nun 12 Ausbilder aus Niederbayern und der Oberpfalz mit einer Ehrenurkunde des Wirtschaftsministeriums ausgezeichnet.

Für ihr Engagement um den Handwerksnachwuchs ehren HWK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Kilger (vorne, Dritter von links) und HWK-Präsident Georg Haber (vorne, rechts) ostbayerische Betriebe und Ausbilder in Regensburg.
von Externer BeitragProfil

Das Wirtschaftsministerium zeichnete nun in Regensburg 12 Ausbilder aus Niederbayern und der Oberpfalz aus. Geehrte aus der Region waren Helmut Heibl (Zentralheizungs- und Lüftungsbauer) aus Weiherhammer sowie Julia Rank und Sina Habereder in Vertretung für Stefan Rank (Dachdeckermeister) aus Weiden.

Alle Anwesenden verband, dass sie sich in besonderem Maß und mit herausragendem Engagement um die Ausbildung verdient gemacht haben. Jürgen Kilger, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, betonte: „Sie haben viele Jugendliche motiviert, begeistert und für ihre künftigen beruflichen Aufgaben qualifiziert. Sie haben diese jungen Menschen ausgebildet und ihnen den Weg in ein erfülltes Berufsleben geebnet. Das ist eine Leistung, die natürlich in erster Linie jedem Einzelnen zugutekommt, aber von der auch das Handwerk und letztlich ebenso die ganze Gesellschaft in besonderem Maß profitiert.“ HWK-Präsident Georg Haber sprach davon, wie hoch der Fachkräftebedarf im Handwerk mittlerweile sei. Auch und gerade weil sich weite Teile des Handwerks gerade von der Krise erholen würden und die Auftragsbücher der Betriebe wieder gut gefüllt seien, brauche die Branche mehr denn je qualifizierte Nachwuchskräfte.

Von den mittlerweile mehr als 39.000 Handwerksbetrieben in Ostbayern stünden in den nächsten zehn Jahren tausende Unternehmen zur Übergabe an, berichtete Haber. Dafür würden fähige Nachfolger gebraucht. Diese Situation mache Ausbilder so wichtig: „Sie leisten einen erheblichen Beitrag dazu, dass das Handwerk zukunftsfähig bleibt“, so der HWK-Präsident mit Blick auf die Geehrten.

Eine Messe will Freiwillige und Vereine in Weiden zusammenbringen

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.