17.09.2021 - 11:53 Uhr
WeiherhammerOberpfalz

Deutsche Filmstars drehen bei BHS Corrugated in Weiherhammer

Die BHS-Zentrale in Weiherhammer strotzt vor Ästhetik. Daher war sie bereits Kulisse für einen Werbespot der Edel-Limousinen von Maybach. Demnächst ist das Gelände wieder im Fernsehen. Diesmal in einer Thriller-Serie mit vielen Stars.

Weiherhammer leuchtet. Das Life-Cycle-Gebäude der BHS ist neben dem Beckenweiher zumindest nachts so etwas wie zu einem zweiten Wahrzeichen des Ortes geworden. Doch bald gehen dort abrupt die Lichter aus _ allerdings nur in einer Thriller-Serie bei Sat 1.
von Friedrich Peterhans Kontakt Profil

In ganz Europa gehen plötzlich die Lichter aus. Totaler Stromausfall, das Leben steht still. Zufall oder Anschlag? Steckt Hacker Piero Manzano dahinter? Vieles deutet darauf hin. Piero war einst radikaler Umweltaktivist, hat sich aber zurückgezogen. Bei der Aufklärung des Vorfalls will er helfen, doch er gerät schwer in Verdacht.

Das ist die Handlung der sechsteiligen Mini-Serie "Blackout", die ab Frühjahr nächsten Jahres in Sat 1 und ab Mitte Oktober vorher schon beim Streamingdienst Joyn zu sehen ist. Sie basiert auf dem gleichnamigen Roman-Bestseller von Marc Elsberg.

Bereits im mit Action gespickten Trailer ist kurz zu sehen, wie ein Hubschrauber abhebt. Im Hintergrund sticht das Life-Cycle-Gebäude der BHS am Beckenweiher hervor. Gedreht wurde dort an einem Wochenende im Dezember vergangenen Jahres. Dafür musste sogar der Weihnachtsbaum im Foyer ab- und wieder aufgebaut werden.

BHS-Mitarbeiter spielen als Komparsen keine Rolle, dafür hat es der Rest der Besetzung in sich. Die Hauptrolle als Hacker Piero spielt Moritz Bleibtreu. Die weiteren Namen sprechen für sich: Marie Leuenberger, Heiner Lauterbach, Jessica Schwarz, Herbert Knaup, Francis Fulton-Smith und viele andere, deren Gesichter man zumindest vom Zappen kennt.

Gedreht wurde in Deutschland, Italien und Nordafrika. Weiherhammer war ursprünglich gar nicht vorgesehen. Die dort entstandenen Szenen sollten in Österreich eingefangen werden. Doch da funkte die Pandemie dazwischen. Der Location Scout Uwe Platzer aus München kam dann auf die Idee mit der BHS Corrugated. Ihm war das markante Gelände von den "Architektouren" in Erinnerung. An dieser Reihe hatte das Unternehmen mit seiner Zentrale vor einigen Jahren teilgenommen.

"Das Ganze war recht kurzfristig und ging von der ersten Anfrage über die Besichtigung bis zum Dreh Mitte Dezember über die Bühne", sagt Unternehmenssprecherin Kristina Stauber. Ein ausschlaggebender Punkt sie wohl auch gewesen, dass das >gebäude über einen Hubschrauberlandeplatz verfügt.

Der Dreh des Maybach-Clips auf dem BHS-Gelände

Weiherhammer

Der Trailer und weitere Informationen zur Serie "Blackout"

Pioa Micaela Barucki, Moritz Bleibtreu, Marie Leuenberger und Heiner Lauterbach am Set von "Blackout".
Hintergrund:

Der BHS-Life-Cycle-Gebäudekomplex

  • Spatenstich 10. Dezember 2015, offizielle Einweihung 22. September 2017
  • Baukosten: 65 Millionen Euro
  • Architekt: Rico Sprenger, Chemnitz
  • Konzept: Platz für 450 Arbeitsplätze, fließender Übergang von Produktion und Verwaltung
  • Integrierte Gastronomie: Betriebslokal "News" und Fine-Dining-Restaurant "Elements"

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.