11.10.2019 - 10:26 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Brennpunkt Indien: Bischof Lumen erzählt

Bischof Lumen Monteiro aus Indien zelebriert diesen Samstag, 12. Oktober, mit Direktor Manfred Strigl um 17 Uhr die Vorabendmesse im Haus Johannisthal.

Bischof Lumen Monteiro aus Indien feiert in Johannisthal am Samstag, 12. Oktober, die Vorabendmesse und berichtet anschließend über seine Arbeit für die Caritas in seinem Heimatland.
von Externer BeitragProfil

Bischof Lumen ist Caritas-Direktor in seinem Land. Er hat dadurch einen besonderen Blick auf die Situation in Indien.

Mit „JUST Agartala“ richtete er eine soziale Anlaufstelle ein. „JUST trägt die soziale Verantwortung der Kirche innerhalb der Diözese“, sagt Bischof Lumen. "JUST" bietet Friedensprojekte in der von gewaltvollen Konflikten gebeutelten Region an, unterstützt Kinder mit Behinderung und organisiert Jugendvereine. Ein besonderes Projekt ist die Förderung von Frauen in Selbsthilfegruppen.

„Wir vermitteln Werte, wir bringen Bildung. Wir müssen Frieden, Geschwisterlichkeit, Vergebung und Respekt für andere durch unser eigenes Verhalten lehren“, sagt der indische Bischof.

Nach dem Gottesdienst wird Bischof Lumen im Exerzitienhaus Johannisthal im Raum "Nardnini" über seine Arbeit berichten. Außerdem besteht Gelegenheit, sich mit dem Gast, der von der Weltmissions-Referentin der Diözese Regensburg, Ruth Aigner, begleitet wird, auszutauschen.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.