10.11.2021 - 15:21 Uhr
AmbergSport

Heimspiel des ERSC Amberg am Sonntag fällt aus

In der Eishockey-Bayernliga gibt es die nächsten Spielabsagen. Betroffen ist diesmal auch der ERSC Amberg. Die Partie gegen den TSV Erding findet nicht statt.

Die Sitze im Amberger Eisstadion bleiben am Sonntagabend leer. Das Bayernliga-Spiel der Lions gegen den TSV Erding wurde abgesagt.
von Christian Frühwirth Kontakt Profil

Mittlerweile gibt es in der Eishockey-Bayernliga keinen Spieltag mehr ohne Absagen wegen Corona. Auch für das kommende Wochenende sind schon Partien gestrichen worden. Betroffen davon ist das Heimspiel des ERSC Amberg am Sonntag, 14. November, gegen den TSV Erding. Die Gladiators aus Oberbayern teilten auf ihrer Homepage mit, dass sie "wegen Corona-Fällen in der Mannschaft" zu ihren Spielen am Freitag, 12. November, gegen den ESC Dorfen und zwei Tage später in Amberg nicht antreten können. Nachholtermine stehen noch nicht fest.

Für den ERSC Amberg ist es die zweite Corona-Absage in dieser Saison. Mitte Oktober funkte Corona schon einmal dazwischen, als das Auswärtsspiel in Schweinfurt wegen Infektionen im Kader der Unterfranken nicht stattfinden konnte.

Ebenfalls nicht aufs Eis kann am kommenden Wochenende erneut der ESC Kempten. "Wegen der anhalten Corona-Infektionen und der Quarantänesituation" müssen die beiden Spiele der Sharks gegen Miesbach und Geretsried abgesagt werden, teilte der Verein mit.

Auch das Spiel in Schweinfurt fiel wegen Corona-Fällen aus

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.