11.06.2021 - 14:01 Uhr
AmbergSport

Neuer Trainer für die Defensive der Mad Bulldogs Amberg

Er soll in der kommenden Spielzeit die Defensive Line der Amberger Footballer trainieren: Alexander Senkowski. Der 34-Jährige ist ein erfahrener Mann und kennt den Amberger Headcoach bestens.

Die Defensive der Mad Bulldogs Amberg soll in der kommenden Saison besser werden.
von Daniel StarkProfil

Zwei Wochen nach dem Trainingsstart haben die Mad Bulldogs Amberg einen neuen Trainer vorgestellt. Alexander Senkowski verstärkt das Trainerteam des Football-Bayernligisten. Der 34-Jährige wird bei den Bulldogs die Defensive Line coachen und kann auf eine langjährige Footballkarriere in der GFL 1 und 2 zurückblicken.

Begonnen hat Senkowski im Jahr 2005 in seiner Heimatstadt Jena bei den Jena Hanfrieds in der Regionalliga, für die der Defensive-Liner bis 2013 auflief. Nach einer anschließenden Pause folgte aus beruflichen Gründen der Umzug nach Franken und somit der Wechsel zu den Nürnberg Rams in die GFL2. Hier folgte auch die erste Zusammenarbeit mit Sali Mehanovic, dem heutigen Headchoach der Amberger. Er hatte damals denselben Posten bei den Mittelfranken inne.

2019 machte Senkowski den nächsten Schritt eine Liga höher zu den Ingolstadt Dukes, welche zu diesem Zeitpunkt noch in der GFL vertreten waren. Nun schließt sich Senkowski also dem Trainerteam seines ehemaligen Headcoaches an. Überraschend ist dies jedoch nicht, da er bereits im letzten Jahr Teil des Pilsen Camps war. Die Bulldogs trainieren seit dieser Woche am Donnerstag und am Sonntag.

Der Coach der Mad Bulldogs steht Rede und Antwort in Kein Wort zum Sport

Amberg
Alexander Senkowski ist neu im Trainerteam der Mad Bulldogs Amberg.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.