Volleyball: Amberger Senioren bei der "Deutschen" chancenlos

Amberg
31.05.2023 - 17:02 Uhr
Die Amberger Ü59-Volleyballer sammelten bei der deutschen Meisterschaft zumindest viel Erfahrung.

Dresden war dann doch keine Reise wert: Die Volleyball-Senioren Ü 59 des VC DJK Amberg mussten sich bei der deutschen Meisterschaft mit Platz zwölf zufrieden geben. Im Auftaktmatch gab es eine 16:25/10:25-Niederlage gegen den SV Winnenden aus Baden-Württemberg. Im Duell mit dem TuS Iserlohn brachten die Amberger überhaupt nichts zustande. Schnell war das Match (8, 10) zu Ende - die "grauen Panther" aus Iserlohn belegten am Ende den starken vierten Platz. Gegen die TSG Backnang konnten die Mannen von Peter Kramer einigermaßen mithalten, unterlagen aber mit 14:25 und 12:25. Gegen die SG Motor Thurm aus der Nähe von Zwickau starteten die Amberger stark und führten teilweise mit sechs Punkten. Doch schon zum Satzende hin schlichen sich die alten Fehler ein, trotzdem gelang der Satzgewinn mit 25:22. Danach ging aber nichts mehr und die Sachsen entschieden das Match mit 25:11 und 15:7 für sich. Damit blieb für die Amberger Crew nur Platz zwölf. Den Meistertitel holte sich der VfL Lintorf.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.