18.05.2021 - 12:11 Uhr
AmmerthalSport

DJK Ammerthal holt Torjäger vom FC Amberg

Schon seit Jahren stand er auf der Wunschliste des Fußball-Bayernligisten ganz oben. Jetzt wagt der junge Stürmer den Schritt.

Martin Popp (hinten) vom FC Amberg beim Torschuss. Der ´23-Jährige erzielte in der gerade abgebrochenen Bezirksliga-Saison in 22 Spielen 20 Treffer.
von Autor RBAProfil

Martin Popp verlässt den FC Amberg und spielt künftig für die DJK Ammerthal: Beim Fußball-Bayernligisten gilt der Offensivallrounder schon länger als absoluter Wunschspieler. Jetzt macht der 23-Jährige den Schritt in die Bayernliga. Diese ist für ihn nicht ganz neu, von 2016 bis 2018 machte er 40 Spiele für den FC Amberg in der Bayernliga. Heimatverein des 23-Jährigen ist die DJK Ursensollen. Hier machte Popp bei der JFG Amberg-Sulzbach West (Ursensollen/Ammerthal) auf sich aufmerksam und wechselte in der Saison 2013/14 zu den A-Junioren des FC Amberg. Für die Herren des FC Amberg absolvierte er 96 Spiele in der Bayernliga und Bezirksliga und erzielte dabei 49 Treffer.

"Wir wollen den Weg weiter verfolgen, vorwiegend auf Spieler aus der Region zu setzten, was die Verpflichtung von Martin auch unterstreicht", sagte Ammerthals Sportdirektor Tobias Rösl. Auch der neue Trainer Michael Hutzler freut sich über den Neuzugang: "Wir wollen, soweit es geht, für die neue Saison die größten Talente aus der Region in unserer Mannschaft haben. Martin Popp hat im Offensivbereich viele Qualitäten, ist hier über die Außenbahn oder auch als Stoßstürmer einsetzbar." Hutzler kenne Popp als "sehr intelligenten und aggressiven Spieler", der eine feste Größe im Team werden könne. Bei der DJK Ammerthal laufen die Planungen für die neue Saison weiter auf Hochtouren. "Wir basteln fleißig an einem Kader von 18, 19 Feldspielern plus zwei Torhütern und werden wohl in Kürze auch Vollzug melden können", sagte Tobias Rösl.

Kilian Heldmann von der SpVgg SV Weiden kommt zur DJK Ammerthal

Ammerthal

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.