21.08.2018 - 13:43 Uhr
Dietersdorf bei SchönseeSport

Wenn "Manni" Schwabl in der Tür steht

Vom Steinbühl in den Hachinger Sportpark: Als Nachwuchsspieler der SpVgg Schönseer Land wechselte Josef Gottmeier zum ASV Cham. In der kommenden Saison zieht er das Dress der U15 eines Drittligisten über.

Der Dietersdorfer Josef Gottmeier wirbelt in der Spielzeit 2018/19 für die SpVgg Unterhaching.
von Ludwig HöcherlProfil

(mmj) 2014 ist Josef Gottmeier von der SpVgg Schönseer Land zum ASV Cham gewechselt. Bereits ein Jahr später wurde er in den DFB-Stützpunkt in der Bayerwald-Stadt aufgenommen und spielte anschließend in der Ostbayern- und Bayernauswahl. “Es ist bestimmt nicht üblich, dass sich der Präsident eines Proficlubs um die Verpflichtung eines Jugendspielers kümmert”, meinte Hans Gottmeier, Vater des jungen Fußballers.

Aber Manfred "Manni" Schwabl, ehemals unter anderem beim FC Bayern München und den Münchener "Löwen" aktiv und aktuell Präsident der SpVgg Unterhaching, kam selbst ins Schönseer Land, um mit dem jungen Mittelfeldspieler und seinen Eltern Einzelheiten eines Vereinswechsel zu sprechen. Bereits zuvor hatte der ehemalige Nationalspieler Formalitäten mit Uwe Mißlinger, Leiter des DFB-Nachwuchsleistungszentrums in Cham, geklärt.

Familiäres Umfeld

Ins Blickfeld prominenter Klubs geriet Josef Gottmeier beim Regionalvergleich an der Sportschule Oberhaching, dem Einladungen zu einem Probetraining folgten. Letztlich entschied sich das junge Talent im Frühjahr für die Münchener Vorstädter. Ausschlaggebend für die SpVgg Unterhaching war dabei das Jugendhaus, in dem der Dietersdorfer künftig wohnen wird, sowie die familiäre Atmosphäre, die der Verein ausstrahlt. Im Anschluss an die vergangene U15-Bayernliga-Saison des ASV Cham begann bereits die Phase des Übergangs zu den Hachingern.

Mit dem sportlichen Wechsel muss Gottmeier auch dem OGO, dem Gymnasium in Oberviechtach, den Rücken kehren. Während der Sommerferien erfolgt aktuell der Schulwechsel an eine Eliteschule des Fußballs in der bayerischen Landeshauptstadt. Neben dem Schulunterricht stehen unter Aufsicht der Trainer Patrick Unterberger und Co-Trainer Fabian Götze, dem älteren Bruder von Mario Götze, pro Woche vier Trainingseinheiten auf dem Programm, das mit zwei weiteren Übungsstunden am Vormittag ergänzt wird. Vor etwas über einer Woche begann für Gottmeiers neues Team bereits die Vorbereitung auf die anstehende Regionalliga-Saison.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.