15.06.2021 - 15:59 Uhr
HahnbachSport

Springturnier in Hahnbach: Die Reiter sind zurück

Nach langer Corona-Pause waren zahlreiche Reiter aus der Region erstmals wieder bei einem Turnier am Start. Die M*-Springen im Hahnbacher Hindernisparcours gewann Sven Fehnl.

Sven Fehnl an einem Hindernis. Der für den RFV Sulzbach-Rosenberg startende Reiter gewann beim Springturnier in Hahnbach die M*-Springprüfungen.
von Autor MMAProfil

Der Reit- und Fahrverein Hahnbach durfte sich am vergangenen Wochenende über ein perfektes Turnier mit optimalem Wetter, begeisterten Zuschauern und hoch motivierten Teilnehmern freuen. Es waren dies vor allem die Amateure, die seit knapp einem Jahr nicht mehr starten konnten und sich hier endlich beweisen konnten.

Von vielen Helfern waren Platz und Umfeld perfekt vorbereitet und gepflegt worden. Die Parcourschefs Christoph Knoch und Benjamin Mangelkramer planten und bauten mit ihrem Helferteam die geschmückten Hindernisse auf. Verena Grohs, Christine Irl, Corinna Fröschl und Karlheinz Stein erwiesen sich als kompetente Richterinnen und Richter. Tierarzt Dr. Tobias Guggenmoos war stets hilfreich zur Stelle und erwies sich auch als unterhaltsamer Moderator auf dem Richterturm.

Insgesamt verbuchte der Verein mehr als 850 Nennungen bei den Springpferdeprüfungen, Punktespringprüfungen, Stilspringen und Stilspringprüfungen und einem Pony-Führzug. Auch Profireiter waren am Start: Stefan Rödel vom Gestüt Tiefenhof und Gencho Genchev von den "Sportpferden Berger Amberg" waren erfolgreich von den Jungpferdespringprüfungen bis zu den schwierigeren Springen. Sven Fehnl von "IB Berger Reit- und Turnierpferde Sulzbach-Rosenberg" wurde Sieger der Hauptprüfungen im Springen der Klasse M*.

Die Verleihung des Goldenen Reitabzeichens an Dagmar Hegen war am Sonntag einer der Höhepunkte. Sie wurde für ihre Erfolge - mehr als zehn Siege in Springprüfungen der Klasse S und mehr als ein Sieg in der Klasse S** - gefeiert. Laudator Dr. Guggenmoos und Bürgermeister und Schirmherr Bernhard Lindner hoben besonders ihre erfolgreiche Arbeit in der Jugendarbeit hervor und gratulierten zur höchsten Auszeichnung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung.

Gencho Genchev beim Sprung. Das Amberger Tor samt Storchennest durfte beim Springturnier des Hahnbacher Reit- und Fahrvereins nicht fehlen.
Auch die Jüngsten bekamen ihren Auftritt beim Pony-Führzug.

Corona bremst Reitsport aus

Weiden in der Oberpfalz
Hintergrund:

Ergebnisse der M*-Springprüfungen

  • **Springprüfung M* 1/1:** 1. Sven Fehnl auf Skip (RFV Sulzbach-Rosenberg), 2. Antonia Müller/ Cleveland VA (Sonnefeld), 3. Vasil Ivanou/Camprinus (Eltmann)
  • **Springprüfung M* 1/2:** 1. Sven Fehnl/Electra (RFV Sulzbach-Rosenberg), 2. Gencho Genchev/Cheeky Charly (RSG Amberg-Köfering), 3. Katharina Winkler/La Quintessa (Wörleinshof)
  • **Springprüfung M* 2:** 1. Sven Fehnl/Skip (RFV Sulzbach-Rosenberg), 2. Vladimir Janca/Sacipont (Traunricht), 3. Antonia Müller/Grey Flip (Sonnefeld)

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.